Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Wir danken Dr. Lampl für seine Anmerkungen. In Einklang mit ihm führen wir in der Arbeit aus, dass sich eine Impfpflicht, die sich nur auf eine einzige Impfung bezieht, unabhängig von rechtlichen Bedenken, auch zur Folge haben könnte, dass andere nicht verpflichtende Impfungen abgelehnt werden (1, 2). Deshalb erscheint es nicht sinnvoll Teilimpfpflichten einzuführen. Wie eine Impfpflicht umgesetzt werden könnte, müsste zunächst juristisch geklärt werden. Dr. Lampl führt ergänzend den Grundsatz der Therapiefreiheit an. Da es sich bei einer Impfung aber nicht um eine Therapie, sondern um eine primäre Präventionsmaßnahme handelt, sollte auch juristisch geklärt werden, ob dieser Grundsatz überhaupt zum Tragen käme. Wir sehen nach unseren Recherchen impfskeptische Ärzte kritischer als den konstanten Anteil an Impfgegnern in der Bevölkerung (3). Das Bundessozialgericht (B 6KA 54/00 R) hat zum Thema Verpflichtung des Vertragsarztes, auch wenn er oder sie Impfungen skeptisch gegenüber steht, zur Leistungserbringung ausgeführt, dass Impfungen, die Bestandteil der gesetzlichen Leistungsansprüche gesetzlich Krankenversicherter sind (insbesondere die Impfungen, die in der Schutzimpfungs-Richtlinie des G-BA aufgeführt sind), verpflichtend anzubieten und auf Verlangen des GVK-Versicherten durchzuführen sind (4).

Zur Frage ob impfskeptischen Primärversorgern berufsrechtliche (denkbar), haftungsrechtliche (denkbar) oder gar strafrechtliche (unwahrscheinlich) Konsequenzen bei Nichtinformation der Patienten über Impfungen drohen, möchte ich auf die Publikation der Stiftung „Eine Chance für Kinder“ von verweisen (5), hier werden diese Optionen erörtert. Die Autoren führen an, dass das Impfen in Deutschland weiterhin als individualmedizinische Leistung wahrgenommen wird. Wünschenswert für die Zukunft wäre zumindest die Betonung der Generalprävention, sei es im vertrauensvollen Arztgespräch, in niederschwelligen Angeboten konzertiert durch den Öffentlichen Gesundheitsdienst oder als Ultima Ratio durch eine Impfpflicht.

DOI: 10.3238/arztebl.2019.0096b

Für die Verfasser

Dr. med. Constanze Storr

Institut für Allgemeinmedizin der Technischen Universität München

constanze.storr@tum.de

Interessenkonflikt

Der Autoren beider Beiträge erklären, dass kein Interessenkonflikt besteht.

1.
Storr C, Sanftenberg L, Schelling J, Heininger U, Schneider A: Measles status—barriers to vaccination and strategies for overcoming them. Dtsch Arztebl Int 2018; 115: 723–30. VOLLTEXT
2.
Betsch C, Bohm R: Detrimental effects of introducing partial compulsory vaccination: experimental evidence. Eur J Public Health 2016; 26: 378–81 CrossRef MEDLINE
3.
Betsch C, Korn L, Holtmann C: Don’t try to convert the antivaccinators, instead target the fence-sitters. Proc Natl Acad Sci USA 2015; 33: 4180–90 CrossRef
4.
Bundessozialgericht Verpflichtung des Vertragsarztes https://sozialgerichtsbarkeit.de/sgb/esgb/show.php?modul=esgb&id=1496, (last accessed on December 4th 2018).
5.
Deutsch E, Spickhoff A, Ullrich K: Die Pflicht des Arztes, den Patienten auf eine Impfung hinzuweisen. www.eine-chance-fuer-kinder.de/wp-content/uploads/2017/12/als-PDF-herunterladen.pdf (last accessed on 2 January 2019).
1. Storr C, Sanftenberg L, Schelling J, Heininger U, Schneider A: Measles status—barriers to vaccination and strategies for overcoming them. Dtsch Arztebl Int 2018; 115: 723–30. VOLLTEXT
2.Betsch C, Bohm R: Detrimental effects of introducing partial compulsory vaccination: experimental evidence. Eur J Public Health 2016; 26: 378–81 CrossRef MEDLINE
3.Betsch C, Korn L, Holtmann C: Don’t try to convert the antivaccinators, instead target the fence-sitters. Proc Natl Acad Sci USA 2015; 33: 4180–90 CrossRef
4.Bundessozialgericht Verpflichtung des Vertragsarztes https://sozialgerichtsbarkeit.de/sgb/esgb/show.php?modul=esgb&id=1496, (last accessed on December 4th 2018).
5.Deutsch E, Spickhoff A, Ullrich K: Die Pflicht des Arztes, den Patienten auf eine Impfung hinzuweisen. www.eine-chance-fuer-kinder.de/wp-content/uploads/2017/12/als-PDF-herunterladen.pdf (last accessed on 2 January 2019).

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema