ArchivDeutsches Ärzteblatt6/2019Großflächige grau-blaue Makula am harten Gaumen als Nebenwirkung von Imatinib

MEDIZIN: Der klinische Schnappschuss

Großflächige grau-blaue Makula am harten Gaumen als Nebenwirkung von Imatinib

A large gray-blue macule on the hard palate as an adverse effect of imatinib

Dtsch Arztebl Int 2019; 116(6): 95; DOI: 10.3238/arztebl.2019.0095

Lueken, Nadine; Zutt, Markus; Kaune, Kjell Matthias

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Großflächige grau-blaue Makula am harten Gaumen als Nebenwirkung von Imatinib
Großflächige grau-blaue Makula am harten Gaumen als Nebenwirkung von Imatinib
Abbildung
Großflächige grau-blaue Makula am harten Gaumen als Nebenwirkung von Imatinib

Eine 74-jährige Patientin stellte sich aufgrund einer seit wenigen Monaten bestehenden, symptomlosen, scharf begrenzten, großflächigen grau-blauen Makula am harten Gaumen vor (Abbildung). Das restliche Integument und die angrenzenden Schleimhäute waren erscheinungsfrei. Bis vor 15 Jahren bestand ein gelegentlicher Nikotinabusus. Aufgrund einer chronisch myeloischen Leukämie erhielt sie seit zehn Jahren eine Dauermedikation mit dem BCR/ABL-Tyrosinkinase-Inhibitor Imatinib. Differenzialdiagnostisch kam eine lentiginöse Schleimhautpigmentierung, zum Beispiel im Rahmen einer Systemerkrankung, ein melanozytärer Tumor und eine idiopathische oder arzneimittelinduzierte Hyperpigmentierung in Betracht. Histologisch konnte eine dysplastische Epithelveränderung ausgeschlossen werden; Pigmentmakrophagen waren nachweisbar. Mukokutane Verfärbungen als mögliche, sehr seltene Folge einer langjährigen Imatinib-Therapie sind in der Literatur vereinzelt beschrieben. Möglicherweise resultieren sie aus der Komplexbildung von Imatinib-Metaboliten mit Melanin. Die Schleimhautveränderungen waren gutartig, dennoch wurde eine klinische Verlaufskontrolle, zum Beispiel einmal jährlich empfohlen. In wenigen ähnlichen Fallberichten wird eine langjährige, gleichbleibende, symptomlose Persistenz der Makula berichtet.

Dr. med. Nadine Lueken, PD Dr. med. Kjell Matthias Kaune, Prof. Dr. med. Markus Zutt,
Klinikum Bremen Mitte, Abteilung für Dermatologie und Allergologie,
Nadine.Lueken@klinikum-bremen-mitte.de

Interessenkonflikt: Die Autoren erklären, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Zitierweise: Lueken N, Kaune KM, Zutt M: A large gray-blue macule on the hard palate as an adverse effect of imatinib.
Dtsch Arztebl Int 2019; 116: 95. DOI: 10.3238/arztebl.2018.0095

►Vergrößerte Abbildung und englische Übersetzung unter: www.aerzteblatt.de

Großflächige grau-blaue Makula am harten Gaumen als Nebenwirkung von Imatinib
Großflächige grau-blaue Makula am harten Gaumen als Nebenwirkung von Imatinib
Abbildung
Großflächige grau-blaue Makula am harten Gaumen als Nebenwirkung von Imatinib

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Serie Der klinische Schnappschuss