SUPPLEMENT: Perspektiven der Pneumologie & Allergologie

Xolair als Fertigspritze: EU-Zulassung erteilt

Dtsch Arztebl 2019; 116(7): [41]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Europäische Kommission hat Xolair (Omalizumab) als Fertigspritze zur Selbstapplikation bei IgE-vermitteltem Asthma und chronischer spontaner Urtikaria (csU) zugelassen. Dies ermöglicht Patienten, sich das Arzneimittel selbst – außerhalb der Arztpraxis – zu verabreichen. Mit dieser Zulassung ist Omalizumab das erste und bislang einzige Biologikum, das für Patienten eine Selbstapplikation oder Verabreichung durch eine Betreuungsperson zur Behandlung von IgE-vermitteltem Asthma und csU bietet. Der gegen das Immunglobulin E (IgE) gerichtete Antikörper Omalizumab wird zum einen zur Behandlung Erwachsener und Kinder (ab sechs Jahren) mit IgE-vermitteltem Asthma eingesetzt, deren Asthma-Symptome trotz hoch dosierter inhalativer Medikamente nicht ausreichend kontrolliert sind. Außerdem ist Omalizumab bei Patienten mit csU ab 12 Jahren zugelassen, die trotz Einnahme von H1-Antihistaminika weiterhin unter csU leiden. Studien haben bestätigt, dass geschulte Patienten sich Omalizumab zu Hause selbst verabreichen können.

Quelle: Novartis Pharma GmbH, www.novartis.com

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote