Supplement: Perspektiven der Pneumologie & Allergologie

Xolair als Fertigspritze: EU-Zulassung erteilt

Dtsch Arztebl 2019; 116(7): [41]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Europäische Kommission hat Xolair (Omalizumab) als Fertigspritze zur Selbstapplikation bei IgE-vermitteltem Asthma und chronischer spontaner Urtikaria (csU) zugelassen. Dies ermöglicht Patienten, sich das Arzneimittel selbst – außerhalb der Arztpraxis – zu verabreichen. Mit dieser Zulassung ist Omalizumab das erste und bislang einzige Biologikum, das für Patienten eine Selbstapplikation oder Verabreichung durch eine Betreuungsperson zur Behandlung von IgE-vermitteltem Asthma und csU bietet. Der gegen das Immunglobulin E (IgE) gerichtete Antikörper Omalizumab wird zum einen zur Behandlung Erwachsener und Kinder (ab sechs Jahren) mit IgE-vermitteltem Asthma eingesetzt, deren Asthma-Symptome trotz hoch dosierter inhalativer Medikamente nicht ausreichend kontrolliert sind. Außerdem ist Omalizumab bei Patienten mit csU ab 12 Jahren zugelassen, die trotz Einnahme von H1-Antihistaminika weiterhin unter csU leiden. Studien haben bestätigt, dass geschulte Patienten sich Omalizumab zu Hause selbst verabreichen können.

Quelle: Novartis Pharma GmbH, www.novartis.com

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema