ArchivDeutsches Ärzteblatt8/2019Gesundheitsberufe: Nordhessische Kliniken werben um Fachkräfte

MEDIEN

Gesundheitsberufe: Nordhessische Kliniken werben um Fachkräfte

dpa

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Mit einer Marketingkampagne werben 18 nordhessische Kliniken um Fachkräfte der Gesundheits- und Pflegebranche. Es gehe um hoch qualifizierte Gesundheitsberufe vom Chef- bis zum Assistenzarzt und vor allem um Pflegeberufe im Bereich Gesundheit, sagte Holger Schach, Leiter des Regionalmanagements Nordhessen.

Die Kampagne „Heimat großer Herzen“ sei deshalb besonders, weil sich erstmals so viele Kliniken zusammenschließen, um gemeinsam um Mitarbeiter zu werben. „Nirgends ist die Konkurrenz so groß wie im Gesundheitsbereich“, erklärte er.

Wie viele Fachkräfte in Nordhessen fehlen und in den nächsten Jahren fehlen werden, ist laut Schach unklar. Mit 95 000 Beschäftigten handle es sich aber um einen der stärksten Wirtschaftszweige der Region.

„Für Kliniken und andere Einrichtungen der Gesundheitsbranche ist es zunehmend eine Herausforderung, gut ausgebildetes Personal zu finden“, sagte Michael Gribner, Geschäftsführer der Deutsches-Rotes-Kreuz-Kliniken Nordhessen.

„Heimat großer Herzen“ soll über die sozialen Netzwerke Arbeitskräfte außerhalb der Region erreichen, „die einen Bezug zu Nordhessen haben“, erklärte Regionalmanager Schach. Ziel sei nicht, junge Ausbildungswillige aus anderen Branchen Nordhessens in die Gesundheitsbranche umzuleiten. dpa

www.heimatgrosserherzen.de/start/

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote