ArchivDeutsches Ärzteblatt8/2019Leitfaden: Mutterschutz im Krankenhaus

MANAGEMENT

Leitfaden: Mutterschutz im Krankenhaus

Dtsch Arztebl 2019; 116(8): A-388 / B-316 / C-312

Hillienhof, Arne

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Das Landesgesundheitsamt im Regierungspräsidium Stuttgart hat gemeinsam mit dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau den Leitfaden „Mutterschutz im Krankenhaus“ aktualisiert. Die Überarbeitung basiert auf dem aktualisierten Mutterschutzgesetz, das seit 2017 auch für Frauen in Ausbildung und Studium gilt. Zudem werden in dem Leitfaden nun auch die zentralen Ambulanzen in der Inneren Medizin und der Kinderheilkunde aufgeführt.

Der aktualisierte Leitfaden soll Arbeitgebern und allen am Arbeitsschutzsystem Beteiligten wissenschaftlich fundierte Hinweise für die Analyse und die Beurteilung der spezifischen Risiken bei der Beschäftigung schwangerer und stillender Frauen in Krankenhäusern sowie für die Wahl der geeigneten Schutzmaßnahmen geben. „Wir wollen damit dazu beitragen, dass die schwangere Frau bei der Arbeit im Krankenhaus zu keiner Zeit gesundheitlichen Gefahren ausgesetzt wird“, unterstreicht Dr. med. Karlin Stark, Leiterin des Landesgesundheitsamts. hil

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Deutsches Ärzteblatt plus
zum Thema

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema