ArchivDeutsches Ärzteblatt9/2019Diagnosia: Digitaler Begleiter für die sichere Arzneimitteltherapie

APPS

Diagnosia: Digitaler Begleiter für die sichere Arzneimitteltherapie

Dtsch Arztebl 2019; 116(9): A-432 / B-354 / C-350

Kahl, Kristin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: vege/ stock.adobe.com [m]
Foto: vege/ stock.adobe.com [m]

Einen schnellen und mobilen Zugriff auf aktuelle Medikamenteninformationen einschließlich Dosierungen, Kontraindikationen und Interaktionen bietet die App Diagnosia. Innerhalb der Anwendung kann per Barcode-Scanner, Sprachkommando und Texteingabe nach Arzneien gesucht und nach Handelsname, Wirkstoff, Dosierung, Nebenwirkung und Indikation gefiltert werden. Unter dem Reiter „Interaktionen“ finden sich dazu jeweils Wechsel- und unerwünschte Arzneimittelwirkungen. Zusätzlich können über ein digitales Konsil medizinische Fragestellungen mit ärztlichen Kolleginnen und Kollegen verschiedener Disziplinen besprochen werden.

Darüber hinaus bieten die Webseite des Unternehmens und in der App erscheinende Mitteilungen unter anderem Verlinkungen zu Artikeln zu evidenzbasierter Medizin und zu aktuellen Forschungsergebnissen. kk

Anzeige

Fazit: „Praktisch an der Diagnosia-App ist, dass man häufig verwendete Medikamente in einer Favoritenliste speichern kann, sodass man Informationen nicht lange suchen muss. Leider sind diese Informationen nicht immer übersichtlich gestaltet. So werden beispielsweise bei der Suche nach einem bestimmten Medikament/Wirkstoff alle im Handel erhältlichen (aber gleichen) Produkte der verschiedenen Hersteller aufgelistet. Beim Konsil wird auf Fragen schnell geantwortet und bei auffälligen Befunden wird man (richtigerweise) aufgefordert, dies durch einen Facharzt vor Ort weiter abklären zu lassen.“

Holger Eggebrecht, Frankfurt a. M.


Anbieter: Diagnosia Internetservices GmbH, Wien, support@diagnosia.com

Datentransport: Kommunikation wird verschlüsselt via https.

Offlinemodus: Die App benötigt in Deutschland eine kontinuierliche Internet-anbindung.

Registrierung: Nach Ablauf der Testphase sind eine Anmeldung per E-Mail und Nachweis über die Fachzugehörigkeit notwendig.

Kosten: kostenlose Basis-Version mit Ein- und Zweijahres-Abonnements; werbefreie Premium-Version für Nutzer in Österreich

ZTG-Prüfunterlagen: http://daebl.de/SD12

App im iTunes-Store

App im Google Play Store

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Themen:

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Serie Apps