ArchivDÄ-TitelSupplement: PerspektivenDermatologie 1/2019Topische Psoriasis-Therapie: Enstilar Sprühschaum

Supplement: Perspektiven der Dermatologie

Topische Psoriasis-Therapie: Enstilar Sprühschaum

Dtsch Arztebl 2019; 116(11): [34]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

„Die Ansprüche an die Psoriasis-Therapie sind stetig gestiegen, nicht zuletzt durch die zahlreichen wirksamen System-Therapien. Heutzutage kann aber auch dank innovativer Galenik mit einer topischen Behandlung eine Erscheinungsfreiheit bei leichter Psoriasis erreicht werden“, betonten Prof. Dr. med. Matthias Augustin (Hamburg) und Dr. med. Ralph von Kiedrowski (Selters) bei einem von LEO Pharma veranstalteten Pressegespräch in Hamburg. Wenngleich für die topische Behandlung gute Therapien verfügbar sind, herrsche jedoch laut Versorgungsforschung bei vielen Fachärzten noch Unsicherheit darüber, welcher Behandlungspfad bei der lokalen Psoriasis-Therapie zu verfolgen sei. Auch vor dem Hintergrund des bald zu erwartenden neuen Konsensus zur topischen Behandlung der Psoriasis sprachen sich die Experten – unter Berücksichtigung der Galenik – für die Fixkombination aus Calcipotriol und Betamethason aus. Dies gelte für die Initial- und die Erhaltungstherapie.

Quelle: LEO Pharma, www.leo-pharma.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema