VARIA: Wirtschaft - Aus Unternehmen

Kurz informiert

pe

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS HLA-DR-Oligo-Detektionskit – Mit dem HLA-DR-Oligo-Detektionskit stellt bioMérieux ein erstes Diagnostikum für die Molekularbiologie vor. Der Histokompatibilitätstest ermöglicht für Organ- und Knochenmarktransplantationen die Prüfung der Gewebeverträglichkeit bei nicht verwandten Spendern. Basierend auf den Arbeiten von Professor Mach (Genf) und dem Forschungsprogramm für molekulare Biologie von bioMérieux wurde dieses erste In-vitro-Diagnostikum entwickelt. Der HLA-DR-Oligo-Detektionskit verwendet die Technik der "reversen Hybridisierung" in Mikrotitrationsplatten. Die Kombination von 24 Gensonden ermöglicht die Identifizierung von mehr als 50 Spezifitäten im Bereich DRB 1, 3, 4 und 5. Das Ergebnis liegt in nur 90 Minuten vor, davon sind 20 Minuten für die Handhabung aufzuwenden. Der Test ist europaweit erhältlich. pe

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote