ArchivDeutsches Ärzteblatt26/1996Schriftsteller leiden oft unter psychischen Problemen

VARIA: Feuilleton

Schriftsteller leiden oft unter psychischen Problemen

afp

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Nach der Studie eines britischen Psychiaters überlasten Schriftsteller durch ihre Vorstellungskraft das Gehirn und leiden deshalb häufig unter psychischen Problemen. Wie das "British Journal of Psychiatry" berichtete, untersuchte der Psychiater Felix Post 100 US-amerikanische und britische Autoren. Unter Psychosen und Depressionen litten 80 Prozent der Dichter, 80,5 Prozent der Romanschreiber und 87,5 Prozent der Verfasser von Dramen. Post stellte außerdem fest, daß 31 Prozent der Dichter Alkoholiker seien, während bei den Dramatikern 54 Prozent regelmäßig zur Flasche griffen. Außerdem lebten Dichter länger, ließen sich weniger oft scheiden, seien aber das Opfer heftiger Stimmungswechsel. afp
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote