ArchivDeutsches Ärzteblatt11/2019Zi-Codierhilfe: Mobiles Nachschlagewerk aktualisiert

MEDIEN

Zi-Codierhilfe: Mobiles Nachschlagewerk aktualisiert

Dtsch Arztebl 2019; 116(11): A-533 / B-437

Kahl, Kristin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Codierhilfe-App des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi) ist um neue Funktionen erweitert worden. So wird seit Anfang des Jahres zu seltenen Erkrankungen auch der Orphanet-Code angezeigt. Orphanet ist eine Datenbank, auf der Wissen um seltene Krankheiten gesammelt und erweitert werden soll. Ziel ist es, die Diagnose, Versorgung und Behandlung von Patientinnen und Patienten mit seltenen Erkrankungen zu verbessern.

Darüber hinaus sind die Zi-Codier-Manuale Demenz, HIV sowie Infektanfälligkeit und Immundefekt bei den dort aufgeführten Codes der ICD-10-GM als PDF-Dokument hinterlegt. Das Manual Infektanfälligkeit und Immundefekt liegt in einer aktuellen Fassung von 2018 vor. Schließlich ermöglicht ein Assistent für die Thesauren nach Einstellung der Fachgruppe eine Ansicht der relevanten Codes. Von dort kann ein Code in das Codierergebnis übernommen und auf die ICD-10-GM verzweigt werden. Dies soll eine hohe Integration aller Komponenten der Zi-Codierhilfe erreichen. kk

www.zi.de/projekte/kodierung

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema