ArchivDeutsches Ärzteblatt12/2019Substitutionstherapie: Drogenbeauftragte appelliert an Ärzte

AKTUELL

Substitutionstherapie: Drogenbeauftragte appelliert an Ärzte

Dtsch Arztebl 2019; 116(12): A-552

dpa; Maybaum, Thorsten

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
14 Prozent der substituierenden Ärzte versorgen laut Bundesopiumstelle die Hälfte aller Drogenpatienten. Foto: picture alliance
14 Prozent der substituierenden Ärzte versorgen laut Bundesopiumstelle die Hälfte aller Drogenpatienten. Foto: picture alliance

Immer weniger Ärzte sind bereit, Patienten mit Suchterkrankungen zu betreuen. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, appellierte daher an die Ärzte, sich stärker einzubringen. „Substituieren Sie, denn das kann Leben retten“, so Mortler. Hintergrund ist, dass die Zahl der Patienten, die eine Drogenersatztherapie erhalten, bundesweit einem Bericht zum Substitutionsregister der Bundesopiumstelle zufolge seit Jahren zwar mit rund 79 400 (2018) Patienten weitgehend konstant ist. Die Zahl der Ärzte nahm aber auf bundesweit 2 585 (2018) ab. Das waren 150 weniger als 2012. Die Bundes­ärzte­kammer (BÄK) wies auf die seit 2017 verbesserten Rahmenbedingungen hin. Die Therapie unterliege nicht mehr starren gesetzlichen Regelungen, die bislang immer auch die Gefahr von Strafverfahren für die behandelnden Ärzte nach sich gezogen hätten, erklärte ein Sprecher. Die durch die damaligen Strafandrohungen entstandene Verunsicherung bei Ärzten wirkt aus Sicht der BÄK aber heute möglicherweise noch nach. „Umso wichtiger ist die weitere Aufklärung und Information über die geänderten Rahmenbedingungen bei der Substitutionstherapie“, sagt der BÄK-Sprecher. dpa/may

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema