ArchivDeutsches Ärzteblatt12/2019Florian Reuther: Neuer Verbandsdirektor bei der PKV

PERSONALIEN

Florian Reuther: Neuer Verbandsdirektor bei der PKV

Dtsch Arztebl 2019; 116(12): A-593 / B-485 / C-477

Beerheide, Rebecca

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Florian Reuther, Foto: PKV
Florian Reuther, Foto: PKV

Generationswechsel an der Spitze des Verbandes der Privaten Kran­ken­ver­siche­rung (PKV): Seit Anfang März hat Dr. iur. Florian Reu-ther (43) das Amt des Direktors und geschäftsführenden Vorstandsmitglieds übernommen. Seit Vorgänger Volker Leinenbach ging nach 17 Jahren in den Ruhestand. Der PKV-Verband vertritt die Interessen von 41 Versicherungsunternehmen als Mitglieder sowie sieben außerordentliche Mitglieder.

Reuther kennt die PKV bereits seit Jahren: Seit 2008 ist er für den Verband in Köln tätig und leitet dort seit neun Jahren die Rechtsabteilung. Damit hatte er auch die Verantwortung für den Rechtsausschuss, den Vertriebsausschuss sowie die europäischen Interessen des Verbandes. Ebenso gehörten die Verhandlungen zur Reform der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) zu seinen Zuständigkeiten. Der Jurist promovierte zum Kassenarzt- und Verfassungsrecht an der Universität Bonn im Jahr 2006. Er studierte von 1994 bis 1999 Rechtswissenschaften in Bonn und Köln. Nach dem Studium war er bis 2004 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni Bonn. Reu-ther ist verheiratet und hat vier Kinder.

Anzeige

Der Generationswechsel an der PKV-Spitze soll mit Reuther gelingen: „Wir sind überzeugt, dass Florian Reuther die Entwicklung der PKV als starke, nachhaltig finanzierte Säule des dualen deutschen Gesundheitssystems sowie als Treiber für Qualität und Innovationen in der medizinischen Versorgung konsequent fortsetzen wird“, erklärte der Vorsitzende des Vorstandes des PKV-Verbandes, Uwe Laue. Rebecca Beerheide

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Anzeige