ArchivDeutsches Ärzteblatt14/2019Melden von Nebenwirkungen: Neuer Leitfaden gibt Hinweise

MANAGEMENT

Melden von Nebenwirkungen: Neuer Leitfaden gibt Hinweise

Dtsch Arztebl 2019; 116(14): A-705

Kahl, Kristin; EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Wie und wann Ärztinnen und Ärzte Nebenwirkungen melden können, dazu hat die Arznei­mittel­kommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) jetzt einen neuen Leitfaden herausgebracht. Darin wird unter anderem dargestellt, warum Meldungen wichtig sind und was hinsichtlich des Datenschutzes und der ärztlichen Schweigepflicht beachtet werden muss. Ärzte erfahren zudem, was mit den Informationen aus den Nebenwirkungsmeldungen geschieht und welche Rückmeldung sie von der AkdÄ bekommen. Ärzte sind dazu aufgerufen, alle beobachteten Nebenwirkungen und Medikationsfehler (auch Verdachtsfälle) mitzuteilen. Formulare stehen online zur Verfügung. kk/EB

http://daebl.de/WT35

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Deutsches Ärzteblatt plus
zum Thema

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema