ArchivDeutsches Ärzteblatt16/2019Big Award 2019: Mit Kreativität gegen den Fachkräftemangel

ÄRZTESTELLEN

Big Award 2019: Mit Kreativität gegen den Fachkräftemangel

Dtsch Arztebl 2019; 116(16): [2]

DÄV

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Aufmerksamkeit von Ärztinnen und Ärzten gewinnt man mit einer herausragenden Stellenanzeige. Der Deutsche Ärzteverlag hat die kreativsten Job-Offerten im Deutschen Ärzteblatt jüngst ausgezeichnet.

Preisverleihung: Die diesjährigen Gewinner des Big Award 2019 wurden Mitte März in Hannover gekürt. Foto: Figiel
Preisverleihung: Die diesjährigen Gewinner des Big Award 2019 wurden Mitte März in Hannover gekürt. Foto: Figiel

Eines ist Kliniken und anderen Gesundheitseinrichtungen bewusst: Heutzutage müssen sie sich einiges einfallen lassen, um Fachkräfte für ihr Haus zu gewinnen. Die Zeiten, in denen sich Arbeitgeber in der Gesundheitsbranche ihren Wunscharzt aus einem Wust an Bewerbungen aussuchen konnten, sind passé. Vielmehr müssen Personaler an die Türen von guten Nachwuchsmedizinern klopfen, intensives Networking betreiben und vielfältige Wege gehen, um Aufmerksamkeit zu erlangen. Ansprechende, auffallende Stellenanzeigen sind eine Lösung.

Anzeige

Dies bestätigte eine jüngst erschienene Umfrage des Deutschen Ärzteverlags und des Wissenschaftlichen Instituts für Presseforschung und Publikumsanalysen (WIP) in Köln (siehe Heft 12/2019). Fast 95 Prozent der befragten Klinikärzte lesen den Stellenmarkt in der Printausgabe des Deutschen Ärzteblattes. Für viele Arbeitgeber ist das Schalten von Stellenanzeigen offenbar eine gute und vielfach genutzte Chance, jungen Nachwuchskräften ins Auge zu fallen. Mehr als 10.000 ärztliche Positionen werden jedes Jahr im Deutschen Ärzteblatt ausgeschrieben. Das Ziel: Auffallen, motivieren, überzeugen.

Big Award honoriert Kreativität

Mit bleiernen Textwüsten oder einer nüchternen Positionsbeschreibung verschafft man sich kein Gehör mehr im hochkompetitiven Arbeitsmarkt der Gesundheitsbranche. Brillant, innovativ und geistreich muss die Jobofferte sein, die medizinische Fachkräfte anspricht. BIG eben – so der Gedanke des vor elf Jahren ins Leben gerufenen Awards, der die kreativsten Stellenanzeigen im Deutschen Ärzteblatt honoriert.

Auf der Abendveranstaltung des Kongresses „KlinikManagementPersonal“ in Hannover wurden am 19. März die diesjährigen Gewinner in fünf Kategorien gekürt. Aus rund 70 Einreichungen hatte die 13-köpfige Jury die herausragendsten Stellenanzeigen, die im Jahr 2018 im Deutschen Ärzteblatt veröffentlicht wurden, ausgewählt. Die Gewinner-Motive zeichneten sich in den Bewertungskriterien Originalität und Aufmerksamkeitswert, klare Positionierung und Zielgruppenansprache, Designqualität und Gestaltung sowie Sympathie und Glaubwürdigkeit aus.

Gewinner des Big Award 2019

  • BIG CAMPAIGN – Beste Stellenanzeigenkampagne

Motiv: Vorarlberg sucht Fachärzte mit Taktgefühl, Abenteuerlust und Auftrieb

Eingereicht von: Vorarlberger Krankenhausbetriebsgesellschaft/Agentur: Ehgartner id

  • BIG COMBI – Beste Stellen-/Imageanzeigen-Kombination

Motiv: Zug um Zug zum Facharzt. Im Team. Mit uns. Bei uns.

Eingereicht von: Waldburg-Zeil Kliniken/Agentur: IN MEDIAS

  • BIG CREATION – Kreativste Stellenanzeige

Motiv: Bei uns warten nicht nur unsere kleinen Patienten auf Sie!

Eingereicht von: Christliches Kinderhospital Osnabrück/Schult-Media Werbeagentur und Filmproduktion

  • BIG TALENTS – Beste Nachwuchsstellenanzeige

Motiv: Helfende Hände gesucht

Eingereicht von: Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg/Agentur: teufels

  • BIG WORDS – Bester Stellenanzeigentext

Motiv: Frauenversteher und Mitmacher

Eingereicht von: Klinikum Hochrhein

Mehr denn je arbeiten Kliniken mit aufmerksamkeitsstarken Bildern, plakativen Headlines und vor allem immer wieder neuen Ideen. Einen Hingucker, einen Aufmerksamkeitsmagneten zu erschaffen, das ist die Herausforderung in Zeiten medialer Dauerpräsenz. Genau diesen Kreativitätsanspruch möchte der Big Award mit seiner alljährlichen Preisverleihung fördern und Arbeitgeber jedes Jahr aufs Neue anspornen, ihr kreatives Potenzial auszuschöpfen und über sich hinauszuwachsen.

Immer wichtiger wird die Bedürfnisorientierung. Was wünschen sich die Ärzte? Dieser Gedanke steht bei Personalern im Fokus, wenn sie talentierte Fachkräfte gewinnen möchten. Eine ausgewogene Work-Life-Balance, ein in stressigen Zeiten wertgeschätztes gutes Betriebsklima oder vielversprechende Karriereaussichten – alles beliebte Argumente für einen Arbeitgeberwechsel und ein guter Grund, diese Mehrwerte in den Fokus einer Stellenofferte zu rücken.

Standort, Emotionalität und Teamgeist

Nicht unerheblich bei der Jobwahl sind mitunter geografische Präferenzen. Die meisten Mediziner streben einen Jobwechsel in der Region an, die wenigsten möchten großräumiger, zum Beispiel innerhalb Deutschlands oder weltweit, wechseln.

Ärztinnen und Ärzte müssen also nicht nur von der Einrichtung, sondern auch vom Umfeld überzeugt werden. Folgerichtig stand die Standortattraktivität bei vielen Anzeigen des diesjährigen Big Award im Fokus. Auch unter den Gewinnern war diese Ausrichtung zu finden.

  • „Vorarlberg hat viele gute Seiten“ verspricht beispielsweise das Inserat der Vorarlberger Landeskrankenhäuser. Skifahren, Mountainbiken, Musizieren und Arzt sein – all das geht zusammen im „Ländle“ in Österreich, suggeriert der Erstplatzierte in der Kategorie BIG CAMPAIGN auch visuell mit einem an Kindertage erinnernden, aus drei Teilen zusammengewürfeltem Bild.
  • Auf die herausfordernden Freizeitaktivitäten im Allgäu setzen die Waldburg-Zeil Kliniken und leisten einen gelungenen Transfer auf die vielversprechenden Karriereperspektiven im eigenen Haus. „Gipfelstürmer“ werden für das Klinik-Team gesucht. Gipfelstürmer in Sachen Facharztausbildung und Patientenversorgung. Mit diesem Motiv erreicht die Stellenanzeige Platz 1 in der Kategorie BIG COMBI.
  • Die vielversprechende Standortsicherheit bewerben auch die Preisträger BIG TALENTS, wenngleich das Hauptaugenmerk der Anzeige auf dem Teamgedanken und dem guten Betriebsklima liegt. Mit dem Spaß an der Arbeit möchten die Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg Ärzte überzeugen.
  • Auf Emotionalität setzt das Christliche Kinderhospital Osnabrück und gewinnt damit den ersten Preis in der Kategorie BIG CREATION. „Bei uns warten nicht nur unsere kleinen Patienten auf Sie“ – dieser Aufruf verspricht „mehr“ und animiert zum Weiterlesen; visuell untermalt mit emotional ansprechenden Kuscheltieren im Wartebereich.
  • „Frauenversteher und Mitmacher“ sucht das Klinikum Hochrhein für den Chefarztposten Frauenheilkunde im eigenen Haus und schafft es mit diesem charmant-lockeren Stil auf Platz 1 unter den BIG WORDS.

Mehr Kreativität für mehr Fachkräfte

Auch in diesem Jahr haben die eingereichten Anzeigen gezeigt: Gesundheitseinrichtungen setzen auf Kreativität, entwickeln neue Ideen und spiegeln Bedürfnisse. Klares Ziel ist es, dem Fachkräftemangel zu begegnen und gute Ärzte zu gewinnen. DÄV

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Ärztestellen