ArchivDeutsches Ärzteblatt16/2019„Wir bieten 100 Prozent Hausarzt-Medizin“

ÄRZTESTELLEN: Nachgefragt

„Wir bieten 100 Prozent Hausarzt-Medizin“

Dtsch Arztebl 2019; 116(16): [4]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Interview mit Corinne Tschudi, Leiterin Personal des Schweizer Unternehmens Sanacare, Winterthur

Frau Tschudi, Sanacare betreibt 13 Gruppenpraxen in der Schweiz. Wer arbeitet dort?

Anzeige

In unseren Praxen, die sich alle in urbanen Zentren befinden, arbeiten hausärztliche Generalisten mit dem Facharzttitel Allgemeine Innere Medizin. Wer bei uns tätig ist, kann sich ganz dem Wohl der Patienten widmen. Auch erwerben viele Ärzte im Laufe der Zeit Zusatzqualifikationen.

Was zeichnet die Arbeit in den Gruppenpraxen aus?

Unsere Ärzte schätzen Teamarbeit und können sich gemäß unserem Motto „100 Prozent Medizin“ voll auf ihre Patienten konzentrieren. Dafür schaffen wir die Bedingungen. Wir nehmen ihnen einen Großteil der administrativen Arbeit ab, geben ihnen medizinische Behandlungsfreiheit und bezahlen acht Tage Fortbildung im Jahr. Im Zentrum steht das gemeinsame Engagement für die Patienten. Da wir fixe Löhne zahlen, gibt es auch keinen Wettbewerb um Patienten. Das ist einzigartig in der Schweiz.

Mit welchem Ergebnis?

Es schafft Raum für echte Zusammenarbeit, nicht nur unter den Ärzten, sondern auch mit den medizinischen Praxis-Assistentinnen. Nach unseren Beobachtungen ist der Hausarzt als Einzelkämpfer ohnehin eher ein Auslaufmodell. Die Komplexität und die Arbeitsbelastung werden schlicht zu hoch. In der Gruppenpraxis ist das anders. Die Ärzte tauschen sich untereinander besser aus und ziehen bei Bedarf weitere Spezialisten hinzu. Die Arbeit verteilt sich auf mehrere und entlastet den Einzelnen.

Was tun Sie für die Work-Life-Balance Ihrer Angestellten?

Wir achten auf geregelte Arbeitszeiten und bieten auch Teilzeitbeschäftigung an. Denn Zeit für Hobbys und Familie ist wichtig, um motiviert und leistungsfähig zu bleiben. Und da die meisten Schweizer Städte überschaubar und verkehrstechnisch gut erschlossen sind, ist man schnell in der Natur, in den Bergen oder in einer anderen Stadt.

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.