ArchivDÄ-TitelSupplement: PerspektivenDiabetologie 1/2019Diabetes Mellitus typ 2: Liraglutid in Richtlinie

Supplement: Perspektiven der Diabetologie

Diabetes Mellitus typ 2: Liraglutid in Richtlinie

Dtsch Arztebl 2019; 116(20): [33]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Reduktion kardiovaskulärer Ereignisse bei Menschen mit Typ-2- Diabetes (T2D) rückt als Therapieziel immer mehr in den Behandlungsfokus. Diesem Paradigmenwechsel hat nun auch der Gemeinsame Bundes­aus­schuss (G-BA) mit der Aktualisierung der DMP-Anforderungen-Richtlinie (DMP-A-RL) Diabetes mellitus Typ 2 Rechnung getragen: So ist Liraglutid (Victoza) als erster und einziger GLP-1 Rezeptor-Agonist (RA) künftig im Disease Management Programm (DMP) T2D aufgeführt. Dies ist ein weiterer grundlegender Meilenstein der immer breiteren Anerkennung der Evidenz der LEADER Studiendaten. Bislang waren nur Metformin, Sulfonylharnstoffe, Insulin und Empagliflozin als präferierte Wirkstoffklassen in der DMP-Anforderungen-Richtlinie (DMP-A-RL) genannt, jetzt hat dort auch Liraglutid gleichberechtigt neben Empagliflozin seinen Platz. Die Aktualisierung ist mit Veröffentlichung im Bundesanzeiger zum 23.03.2019 rechtmäßig in Kraft getreten.

Quelle: Novo Nordisk Pharma GmbH, www.novonordisk.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema