ArchivDÄ-TitelSupplement: PerspektivenSUPPLEMENT: Diabetologie 1/2019G-BA bestätigt Zusatznutzen: DPP-4-Hemmer Sitagliptin

SUPPLEMENT: Perspektiven der Diabetologie

G-BA bestätigt Zusatznutzen: DPP-4-Hemmer Sitagliptin

Dtsch Arztebl 2019; 116(20): [33]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat im März einen Zusatznutzen für Sitagliptin (JANUVIA, XELEVIA) in der Kombination mit Metformin bestätigt. Bereits im Oktober 2013 und im Dezember 2016 hatte der G-BA Sitagliptin einen Zusatznutzen in der Behandlung des Typ-2-Diabetes zugesprochen. MSD hatte im Oktober letzten Jahres ein drittes Dossier eingereicht, das weitere Studienergebnisse sowie zusätzliche Evidenz gemäß den Vorgaben des G-BA enthielt. Sitagliptin wird seit 11 Jahren in der Therapie des Typ-2-Diabetes eingesetzt und hat sich dank seiner guten Wirksamkeit und seines positiven Sicherheitsprofils inzwischen als Therapiestandard bei Typ-2-Diabetes nach Metformin etabliert. „Wir freuen uns, dass der G-BA dieser überzeugenden Datenlage Rechnung getragen und Sitagliptin erneut einen Zusatznutzen in der Behandlung des Typ-2-Diabetes zuerkannt hat“, kommentierte Chantal Friebertshäuser, Geschäftsführerin von MSD in Deutschland.

Quelle: MSD SHARP & DOHME GMBH, www.msd.de

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote