ArchivDeutsches Ärzteblatt21/2019Weiterbildung: Junge Ärzte wollen elektronisches Logbuch

AKTUELL

Weiterbildung: Junge Ärzte wollen elektronisches Logbuch

Dtsch Arztebl 2019; 116(21): A-1042 / B-858 / C-846

Hillienhof, Arne

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Junge Allgemeinmedizin Deutschland (JADE) hat die Delegierten des 122. Deutschen Ärztetages aufgerufen, ein bundesweit nutzbares elektronisches Logbuch zur Dokumentation der Weiterbildung zu beschließen. Dieses sollte eine einfache, nutzerfreundliche und zeitgemäße Umsetzung von Dokumentationspflichten ermöglichen, so JADE. Es solle die Dokumentation für Ärzte in Weiterbildung und Weiterbildungsbefugte erleichtern sowie eine Dokumentation von Weiterbildungsfortschritten ermöglichen. JADE spricht sich dafür aus, dass die Ärztekammern die neue (Muster-)Weiter­bildungs­ordnung bundesweit einheitlich umsetzen. Nur dann sei ein elektronisches Logbuch sinnvoll einzusetzen. Regionale Besonderheiten, insbesondere bei den Vorgaben zur Weiterbildungszeit, würden einen Wechsel der Ärztekammer innerhalb der Weiterbildung erschweren. hil

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema