ArchivDeutsches Ärzteblatt23-24/2019Selfapy: Mehr Selbstaufmerksamkeit im Alltag

APPS

Selfapy: Mehr Selbstaufmerksamkeit im Alltag

Dtsch Arztebl 2019; 116(23-24): A-1190 / B-983 / C-971

Kahl, Kristin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: vege/ stock.adobe.com [m]
Foto: vege/ stock.adobe.com [m]

Eine Begleitung und Unterstützung bereits laufender Psychotherapien bietet die App Selfapy. Sie ermöglicht es Nutzerinnen und Nutzern, Verhaltensweisen, Stimmungen und Ereignisse in einem Tagebuch auf ihrem mobilen Endgerät einzutragen. Ziel ist es, dass Nutzende mehr Kenntnis über ihre Erkrankung sowie mögliche Auslöser erhalten und Wege finden, das eigene Wohlbefinden zu beeinflussen.

Die App startet mit einem Einstiegsfragebogen, über den die aktuelle Stimmung erfasst wird. Auf Grundlage dieser Angaben können Kategorien festgelegt werden – beispielsweise Suchtverhalten oder Selbstwert – die die Anwender besonders im Blick behalten möchten. Die Auswahl kann später auch konfiguriert werden. Je nach Bedarf können Nutzende im Alltag Ereignisse und Begleitumstände in das Tagebuch eintragen. Die Auswertung dieser Daten erfolgt im integrierten Kalender oder bei Registrierung alle 14 Tage per Mail.

Anzeige

Die App ist ein Medizinprodukt der Risikoklasse 1a. kk

Fazit: „Die App allein ersetzt keine Therapie oder ermöglicht eine Diagnose, sondern dient prinzipiell der Begleitung der Selfapy-Module oder anderer Therapien. Die Anwendung lief in unserem Test stabil und ohne Abstürze, jedoch verursachte die Registrierung Probleme. Eine interessante Möglichkeit wäre, die App komplett ohne Registrierung zu nutzen und die Auswertungen direkt in der App angezeigt zu bekommen (zum Schutz der Daten gegebenenfalls mit Passwort).“ Zentrum für Telematik und Telemedizin (ZTG)


Anbieter: Selfapy, Berlin, kontakt@selfapy.com

Datentransport: Die Kommunikation wird verschlüsselt via https.

Offlinemodus: Die Tagebuchfunktion ist auch ohne Internetverbindung nutzbar.

Registrierung: Zum Erhalt von Auswertungen ist eine Anmeldung via E-Mail und Passwort notwendig.

Kosten: Die App ist kostenfrei, Onlinekurse und Beratung kosten je nach Paket zwischen 34,90 und 179,90 Euro/Monat.

ZTG-Prüfunterlagen: http://daebl.de/UN66

App im iTunes-Store

App im Google Play Store

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Themen:

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Serie Apps