ArchivDeutsches Ärzteblatt26/2019Riesenbulla imponiert wie Spannungspneumothorax

MEDIZIN: Der klinische Schnappschuss

Riesenbulla imponiert wie Spannungspneumothorax

Giant bulla imitating tension pneumothorax

Dtsch Arztebl Int 2019; 116: 461; DOI: 10.3238/arztebl.2019.0461

Schumann, Matthias; Hamed, Ahmad; Kohl, Thomas

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Riesenbulla imponiert wie Spannungspneumothorax
Riesenbulla imponiert wie Spannungspneumothorax
Abbildung
Riesenbulla imponiert wie Spannungspneumothorax

Ein 61-jähriger Patient kam mit akuter Luftnot in Ruhe zur Aufnahme. Seit Jahren bestand eine Belastungsdyspnoe. Die Sauerstoffsättigung lag unter 90 %. Das Atemgeräusch war links aufgehoben. Die Röntgenthoraxaufnahme (posterior-anterior) im Stehen in Expiration wies eine fast vollständig aufgehobene Lungenzeichnung linksthorakal mit Restlunge und vermeintlicher Pneumothoraxlinie basal sowie eine Mediastinalverlagerung nach rechts auf (Abbildung 1).

Es wurde von einem Spannungspneumothorax links ausgegangen und eine Thoraxdrainage angelegt. Die Röntgenthoraxkontrolle zeigte keine Veränderung, eine zusätzlich angefertigte Computertomografie(CT)-Thoraxlungenfensteraufnahme (coronal) offenbarte dann eine Riesenbulla (Abbildung 2). Die Thoraxdrainage hatte keine Bullaperforation hervorgerufen.

Unter Sauerstoffgabe wurde die Atemnot schrittweise aufgehoben. Später erfolgte elektiv die thorakoskopische Bullaresektion. Danach war der Patient ohne Sauerstoff in Ruhe beschwerdefrei und eine normale körperliche Belastung möglich.

Lungenemphysematiker mit längerer Anamnese und auffälligem Röntgenthoraxbefund sollten, wenn es der klinische Zustand des Patienten zulässt, stets eine CT-Thoraxuntersuchung erhalten, damit eine sichere Unterscheidung zwischen Pneumothorax und bullösen Veränderungen möglich ist.

Dr. med. Matthias Schumann, Ahmad Hamed, Dr. med. Thomas Kohl, Klinik für Thorax- und Gefäßchirurgie, Zentralklinik Bad Berka,
matthias.schumann@zentralklinik.de

Interessenkonflikt: Die Autoren erklären, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Zitierweise: Schumann M, Hamed A, Kohl T: Giant bulla imitating tension pneumothorax. Dtsch Arztebl Int 2019; 116: 461.
DOI: 10.3238/arztebl.2019.0461

►Vergrößerte Abbildung und englische Übersetzung unter: www.aerzteblatt.de

Riesenbulla imponiert wie Spannungspneumothorax
Riesenbulla imponiert wie Spannungspneumothorax
Abbildung
Riesenbulla imponiert wie Spannungspneumothorax

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Serie Der klinische Schnappschuss