ArchivDeutsches Ärzteblatt26/2019Diabetes: Leitfaden unterstützt Selbstmanagement der Glukosemessung

MANAGEMENT

Diabetes: Leitfaden unterstützt Selbstmanagement der Glukosemessung

Dtsch Arztebl 2019; 116(26): A-1295

Kahl, Kristin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Informationen zur Glukosemessung, Anleitungen zur Durchführung sowie Hinweise zu möglichen Messfehlern sind in dem neuen Leitfaden beschrieben. Foto: Syda Productions/stock.adobe.com
Informationen zur Glukosemessung, Anleitungen zur Durchführung sowie Hinweise zu möglichen Messfehlern sind in dem neuen Leitfaden beschrieben. Foto: Syda Productions/stock.adobe.com

Einen neuen Leitfaden zur Glukose-selbstkontrolle hat der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland (VDBD) veröffentlicht. Er richtet sich an Diabetesberaterinnen und Diabetesassistentinnen sowie andere Health Care Professionals und soll ihnen fachlich fundierte Informationen vermitteln, damit sie diese an ihre Patientinnen und Patienten weitergeben können. Aber auch Betroffene selber sollen von den praxisnahen Tipps in den Empfehlungen profitieren.

Der Leitfaden enthält Informationen zur Glukosemessung, Anleitungen zur Durchführung sowie Hinweise zu möglichen Fehlern, die bei den Messungen gemacht werden können. Er informiert über die korrekte Durchführung beider Arten der Glukosemessung: zum einen die Selbstmessung des Glukosewertes im Kapillarblut mithilfe eines kleinen Blutzuckermessgerätes und einer Stechhilfe sowie die kontinuierliche Glukosemessung, bei der mithilfe von Sensoren über eine dünne Nadel im Unterhautfettgewebe rund um die Uhr die Gewebezuckerwerte gemessen werden.

Anzeige

Gerade bei Menschen mit Diabetes Typ 1 kommt die kontinuierliche Glukosemessung zu Einsatz. Sie ermöglicht es Patienten, Änderungen ihrer Gewebezuckerwerte im Tages- und Nachtverlauf zu verfolgen und alarmiert rechtzeitig vor einer Über- oder Unterzuckerung.

Für Patienten mit Diabetes Typ 2 ist das Risiko einer Unterzuckerung geringer und eine kontinuierliche Glukosemessung daher nicht notwendig. Da eine Verbesserung der Stoffwechsellage aber über einen veränderten Lebensstil erreicht wird, könne die Selbstmessung die Wirksamkeit solch einer Lebensstiländerung überprüfen.

Der Leitfaden steht zum kostenfreien Download auf der Webseite des VBDB zur Verfügung. kk

http://daebl.de/MR21

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema