ArchivDeutsches Ärzteblatt PP8/2019Mobbing im Kindes- und Jugendalter: Training der Betroffenen gegen Angriffe

Referiert

Mobbing im Kindes- und Jugendalter: Training der Betroffenen gegen Angriffe

PP 18, Ausgabe August 2019, Seite 373

MS

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Mobbing ist an vielen Schulen verbreitet. Amerikanische Kinderpsychologen haben daher ein kognitiv-behaviorales Training entwickelt, das gemobbten Kindern und Jugendlichen helfen soll, sich gegen Angriffe zu wehren. Für ihre Studie befragten sie zunächst 24 Schüler im Alter von sieben bis elf Jahren und deren Lehrer zu Mobbing, unter anderem zu Anzahl und Ausmaß körperlicher und verbaler Angriffe, zum Umgang (Coping) mit Mobbing und zu Mobbingfolgen wie Ängsten und Depressionen. Dann wurden zwölf Kinder in die Interventions- und zwölf in die Kontrollgruppe eingeteilt. Die Intervention umfasste 24 Gruppensitzung à 30 Minuten und diente dazu, den Kindern Strategien für kognitive Restrukturierung, Coping, Problemlösen und Selbstmanagement zu vermitteln. Dazu wurden unter anderem Diskussionen, Story-Telling und Selbstberichte eingesetzt. Das Ziel der Intervention bestand darin, Ängste und Depressionen zu reduzieren und Mobbing durch Gleichaltrige vorzubeugen.

Nach der Intervention wurden Schüler und Lehrer erneut befragt. Die Schüler der Interventionsgruppe sagten aus, dass sie jetzt weniger auf der Beziehungsebene schikaniert wurden, wohingegen die Lehrer keine Verbesserung sahen. Auf körperlicher Ebene gab es allerdings so viele Angriffe wie vor der Intervention. „Im Hinblick auf Depressionen konnte eine Verbesserung in der Interventionsgruppe festgestellt werden, nicht jedoch bei Ängsten“, berichten die Autoren. Die Kinder der Interventionsgruppe zeigten nach der Intervention weniger vermeidendes und Rückzugverhalten, verbesserten sich aber nicht beim Problemlöseverhalten.

Die Autoren werten die Befunde als ersten Anfangserfolg, sehen aber in Bezug auf die Intervention noch Entwicklungsbedarf. ms

Anzeige

Fite PJ, Cooley JL, Poquiz J, Williford A: Pilot evaluation of a targeted intervention for peer‐victimized youth. Journal of Clinical
Psychology 2019; 75 (19): 46–65.

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema