ArchivDeutsches Ärzteblatt33-34/2019LooC: Veränderungen der Sehkraft frühzeitig erkennen

MEDIEN

LooC: Veränderungen der Sehkraft frühzeitig erkennen

Kahl, Kristin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Mit der LooC-App können Nutzerinnen und Nutzer die eigene Augengesundheit und mögliche Veränderungen der Sehkraft überprüfen. Dafür stehen innerhalb der Anwendung vier Tests zur Verfügung: Mit dem Nahsicht-Test lässt sich das Sehvermögen des Auges innerhalb kurzer Distanzen, mit dem Fernsicht-Test für größere Entfernungen kontrollieren. Der Amsler-Test bewertet die Funktion der zentralen Netzhaut als Stelle des schärfsten Sehens. Schließlich lässt sich die individuelle Farbwahrnehmung der Augen mithilfe eines Farbtests überprüfen. Jeweils wählbar ist, ob ein Auge oder beide getestet werden sollen. Das Testergebnis kann gespeichert, grafisch dargestellt und per Mail an den behandelnden Arzt geschickt werden. Weitere Menüpunkte helfen unter anderem bei der Augenarztsuche, bei der Wahl einer Brille und informieren über die Lasermedizin. kk

Fazit: „Die LooC-App bietet eine einfache und ansprechende Möglichkeit, eine orientierende Überprüfung des Sehvermögens selbstständig durchzuführen. Wie in der App mehrfach betont, dienen die gewonnenen Werte lediglich als Orientierung und stellen keine klinisch validen Parameter dar. Durch Vorschläge von Optikern in der Nähe sowie eine direkte Verlinkung zur Google-Suche nach den Begriffen „Brille“, „Kontaktlinsen“ und „Augenlasern“ erhält die App allerdings einen leicht kommerziellen Aspekt, auch wenn – soweit ersichtlich – keine unternehmensspezifische Werbung betrieben wird.“

Dr. med. Alina Blumberg, Münster

Anzeige

Dr. med. Maximilian Treder, Münster

Anbieter: LooC, Kleinmachnow, feedback@iooc.io

Datentransport: Kommunikation wird verschlüsselt via https.

Offlinemodus: Eine Internetverbindung ist nur für einzelne Funktionen der App notwendig (Arztsuche).

Registrierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kosten: Der Download der App ist kostenfrei.

ZTG-Prüfunterlagen: http://daebl.de/RS35

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
Themen:

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote