ArchivDÄ-TitelSupplement: PerspektivenOnkologie 2/2019Daratumumab in Kombination: Multiples Myelom

Supplement: Perspektiven der Onkologie

Daratumumab in Kombination: Multiples Myelom

Dtsch Arztebl 2019; 116(35-36): [42]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Zur Zweitlinientherapie des multiplen Myeloms mit Daratumumab (Darzalex®) in Kombination mit Vd* und Rd* wurden auf dem 24. Jahreskongress der European Hematology Association (EHA) vom 13. bis 16. Juni 2019 in Amsterdam Daten-Updates präsentiert. Subgruppenanalysen auf Basis des zytogenetischen Risikoprofils von rezidivierten/refraktären Myelompatienten zu D-Rd vs. Rd (POLLUX) [1] und D-Vd vs. Vd (CASTOR) [2] untermauerten: Nach über drei Jahren Follow-Up waren die Daratumumab-Kombinationen, unabhängig des zytogenetischen Risikoprofils der Patienten, dem jeweiligen Vergleichsarm ohne Daratumumab in ihrer Wirksamkeit signifikant überlegen [3,4].

* Daratumumab (Darzalex®) ist in der Zweitlinie indiziert als Kombinationstherapie mit Velcade®/Dexamethason (D-Vd) oder Lenalidomid/Dexamethason (D-Rd).

Anzeige

1. Dimopoulos MA et al.: N Engl J Med 2016;375: 1319–31

2. Palumbo MD et al.: N Engl J Med 2016;375: 754–66

3. Dimopoulos MA et al.: EHA 2019; Poster presentation # 591

4. Weisel K et al.: EHA 2019; Poster presentation # 596

Quelle: Janssen-Cilag GmbH, www.janssen.com

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema