SUPPLEMENT: Perspektiven der Onkologie

Daratumumab in Kombination: Multiples Myelom

Dtsch Arztebl 2019; 116(35-36): [42]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Zur Zweitlinientherapie des multiplen Myeloms mit Daratumumab (Darzalex®) in Kombination mit Vd* und Rd* wurden auf dem 24. Jahreskongress der European Hematology Association (EHA) vom 13. bis 16. Juni 2019 in Amsterdam Daten-Updates präsentiert. Subgruppenanalysen auf Basis des zytogenetischen Risikoprofils von rezidivierten/refraktären Myelompatienten zu D-Rd vs. Rd (POLLUX) [1] und D-Vd vs. Vd (CASTOR) [2] untermauerten: Nach über drei Jahren Follow-Up waren die Daratumumab-Kombinationen, unabhängig des zytogenetischen Risikoprofils der Patienten, dem jeweiligen Vergleichsarm ohne Daratumumab in ihrer Wirksamkeit signifikant überlegen [3,4].

* Daratumumab (Darzalex®) ist in der Zweitlinie indiziert als Kombinationstherapie mit Velcade®/Dexamethason (D-Vd) oder Lenalidomid/Dexamethason (D-Rd).

Anzeige

1. Dimopoulos MA et al.: N Engl J Med 2016;375: 1319–31

2. Palumbo MD et al.: N Engl J Med 2016;375: 754–66

3. Dimopoulos MA et al.: EHA 2019; Poster presentation # 591

4. Weisel K et al.: EHA 2019; Poster presentation # 596

Quelle: Janssen-Cilag GmbH, www.janssen.com

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote