PHARMA

Kurz informiert

Dtsch Arztebl 2019; 116(35-36): A-1551

EB; zyl

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Abatacept (Orencia®) zur subkutanen Applikation – Der T-Zell-Co-Stimulationsmodulator Abatacept (Orencia, Bristol-Myers Squibb)

steht nun auch in der Kinderrheumatologie als Fertigspritze zur subkutanen Applikation zur Verfügung: In Kombination mit Methotrexat (MTX) umfasst die Indikation die Behandlung der mäßigen bis schweren aktiven polyartikulären juvenilen idiopathischen Arthritis (pJIA) bei Patienten ab 2 Jahren, die nicht ausreichend auf eine vorherige Therapie mit krankheitsmodifizierenden Antirheumatika, einschließlich MTX, angesprochen haben. Die subkutane Applikation ist in der Indikation pJIA jetzt in den Stärken 50, 87,5 und 125 mg erhältlich. Die Behandlung kann ohne intravenöse Aufsättigungsdosis begonnen werden. EB

Pressemitteilung von Bristol-Myers Squibb vom 20. August 2019

Anzeige

Zulassungserweiterung für Dapagliflozin (Forxiga®) – Patienten mit Typ-2-Diabetes haben ein deutlich erhöhtes Herzinsuffizienzrisiko. Die Europäische Kommission hat einer Zulassungserweiterung für den SGLT2-Hemmer Dapagliflozin (Forxiga, AstraZeneca) zugestimmt, da dieser in der Phase-III-Studie DECLARE-TIMI 58 zu einer signifikanten Reduktion des kombinierten primären Endpunkts aus Hospitalisierungen wegen Herzinsuffizienz oder kardiovaskulärem Tod geführt hatte. EB

Quelle: Pressemitteilung von AstraZeneca vom 14. August 2019

Erster Influenza-Impfstoff zum passiven Schutz von Säuglingen unter 6 Monaten – Sanofi Pasteur gibt bekannt, dass sein Grippeimpfstoff Vaxigrip Tetra® auch zur passiven Immunisierung von Säuglingen unter 6 Monaten zugelassen ist. Schwangere, die sich mit Vaxigrip Tetra impfen lassen, bilden Antikörper, die über die Placenta an das Ungeborene übertragen werden und postpartal bis zu einem Alter von weniger als 6 Monaten einen passiven Schutz bieten. Die Fertigspritze enthält 4 Influenzavirus-Subtypen, A/H1N1 Brisbane, A/H3N2 Kansas, B/Colorado und B/Phuket. Die Vakzine kann subkutan oder intramuskulär verabreicht werden. zyl

Quelle: Pressemitteilung von Sanofi Pasteur vom 16. August 2019

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema