ArchivDÄ-TitelSupplement: PerspektivenNeurologie 1/2019Update Cladribin-Tabletten: Wirksam und sicher

Supplement: Perspektiven der Neurologie

Update Cladribin-Tabletten: Wirksam und sicher

Dtsch Arztebl 2019; 116(37): [40]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Aktuelle Daten zur Wirksamkeit und Sicherheit von MAVENCLAD® (Cladribin-Tabletten) bestätigen, dass das Medikament eine Therapieoption mit hoher nachhaltiger Wirksamkeit und gutem langfristigen Sicherheitsprofil für die Behandlung von Patienten mit hochaktiver schubförmiger Multipler Sklerose (MS) ist. Eine hohe Wirksamkeit zeigt sich vor allem darin, dass die Behinderungsprogression der MS-Erkrankung weitgehend aufgehalten werden kann. Cladribin-Tabletten reduzieren die nach 6 Monaten bestätigte Behinderungsprogression bei Patienten mit hochaktiver MS signifikant um 82 %, wie eine retrospektive Analyse der CLARITY-Daten bestätigt. Mehr als 8 von 10 MS-Patienten hatten demnach keine Behinderungsprogression. Weiterhin konnte die nachhaltige Wirksamkeit belegt werden: Nahezu die Hälfte aller Cladribin-Patienten blieb frei von Krankheitsaktivität, auch noch in den Jahren 3 und 4. Der NEDA-Status hielt bis zu 4 Jahre an. Dabei wurde NEDA definiert als Freiheit von Schüben und über 6 Monate bestätigte EDSS-Progression sowie keine neuen T1 Gd+-Läsionen und keine aktiven T2-Läsionen im kranialen MRT.

Quelle: Merck KGaA, www.merckgroup.com

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema