ArchivDeutsches Ärzteblatt27/1996Ambulante und stationäre Therapie chronischer Schmerzen

SPEKTRUM: Bücher

Ambulante und stationäre Therapie chronischer Schmerzen

Leeser, Rolf

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Schmerztherapie
Ausgereiftes Handbuch
Rolf Leeser (Hrsg.): Ambulante und stationäre Therapie chronischer Schmerzen. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage, Ferdinand Enke Verlag, Stuttgart, 1995, XIV, 201 Seiten, kartoniert, 58 DM
Schmerzen sind einerseits ein frühes Hinweissignal auf eine Störung. Sie haben andererseits bis vor kurzem etwa eine Polyneuropathie oder das Finalstudium eines Tumorleidens oft unerträglich gemacht, bis sich endlich das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zu einer großzügigeren Handhabung der Betäubungsmittel-Verordnung entschloß. Dieses Buch gibt einen vorzüglichen pharmakologischen Überblick mit prä-gnanten, kurzgefaßten Darstellungen aller gebräuchlichen Analgetika. Der Hauptteil betrifft permanente Nervenblockaden (zu denen die Autoren auch die Akupunktur und die Elektroakupunktur zählen) sowie die Be-handlung regionaler Schmerzsymptome, die physikalischen Maßnahmen sowie die psychosozialen Aspekte. Ein ausgereiftes Manual für die Praxis eines Arztes, der kaum eine Indikation, Substanz oder andere Hilfen für den allgemeinen Gebrauch vermissen wird – abgesehen von den nur kurz diskutierten neurochirurgischen Maßnahmen.
Rudolf Gross,
Köln
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote