ArchivDeutsches Ärzteblatt4/2000Beschlüsse und Feststellungen der 199. Sitzung der AG Ärzte/Ersatzkassen (Schriftliche Beschlussfassung)

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Beschlüsse und Feststellungen der 199. Sitzung der AG Ärzte/Ersatzkassen (Schriftliche Beschlussfassung)

Dtsch Arztebl 2000; 97(4): A-203 / B-162 / C-158

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS B 853. Zu Kapitel U Pauschalerstattungen der E-GO

Die Arbeitsgemeinschaft beschließt:
"Der Beschluss Nr. 845 wird aufgehoben."


(Gültig ab 1. Januar 2000)

B 854. Zu Kapitel U Pauschalerstattungen der E-GO


Die Arbeitsgemeinschaft beschließt:
Änderung der Legende der Pauschalerstattung Nr. 7103
7103* Pauschalerstattung für Versandmaterial, Versandgefäße usw. sowie für die Versendung beziehungsweise den Transport von Untersuchungsmaterial, gegebenenfalls auch von infektiösem Untersuchungsmaterial, einschließlich der Kosten für die Übermittlung von Untersuchungsergebnissen der
- Laboratoriumsdiagnostik, gegebenenfalls einschließlich der Kosten für die Übermittlung der Gebührennummern und der Höhe der Kosten überwiesener kurativ-ambulanter Auftragsleistungen des Kapitels O
- Histologie
- Zytologie
- Zytogenetik und Molekulargenetik
einmal im Behandlungsfall . . . . . 5,10 DM


(Gültig ab 1. Januar 2000)
B 855. Zu Kapitel O III. Laboratoriumsuntersuchungen der E-GO


Die Arbeitsgemeinschaft beschließt:
1. Änderung der Kataloglegende zu den Leistungen nach den Nrn. 4821 bis 4824
Nachweis mikrobieller/viraler Nukleinsäure aus einem Körpermaterial (Direktnachweis) mittels einer Amplifikationsmethode (zum Beispiel Polymerase-Kettenreaktion), einschließlich Aufbereitung (zum Beispiel Zellisolierung, Nukleinsäureisolierung, -denaturierung) und Spezifitätskontrolle des Amplifikats (zum Beispiel mittels Elektrophorese und markierter Sonden), gegebenenfalls einschließlich reverser Transkription und mehrerer aufeinanderfolgenden Amplifikationen, je Erregerart und/oder -typ


2. Neuaufnahme der Leistungsposition Nr. 4824
4824 DNA und/oder RNA des Mycobacterium tuberculosis Complex (MTC) aus respiratorischen Sekreten von Patienten mit begründetem Verdacht auf eine Lungentuberkulose, wenn mikroskopisch keine säurefesten Stäbchen nachweisbar sind, aus respiratorischen Sekreten von AIDS-Patienten auch bei mikroskopisch positivem Befund oder aus Liquor cerebrospinalis bei Verdacht auf Meningitis tuberculosa . . . . . . . . 120,00 DM
Die Leistung nach Nr. 4824 ist im Behandlungsfall bis zu dreimal berechnungsfähig.


(Gültig ab 1. Januar 2000)

B 856. Zu Kapitel O I/II der E-GO


Die Arbeitsgemeinschaft beschließt:
Neuaufnahme einer zweiten vertraglichen Anmerkung hinter den arztgruppenbezogenen Fallpunktzahlen in der Präambel zu Abschnitt O I/II
In einer fachübergreifenden Gemeinschaftspraxis mit Kinderärzten wird bei der Berechnung der arztgruppenbezogenen Fallpunktzahl für Rentner der arithmetische Mittelwert ohne Berücksichtigung der Kinderärzte gebildet.


(Gültig ab 1. Januar 2000)

B 857. Zu Kapitel O III der E-GO


Die Arbeitsgemeinschaft beschließt:
Neuaufnahme einer zweiten vertraglichen Anmerkung hinter den arztgruppenbezogenen Fallpunktzahlen in der Präambel zu Abschnitt O III
In einer fachübergreifenden Gemeinschaftspraxis mit Kinderärzten wird bei der Berechnung der arztgruppenbezogenen Fallpunktzahl für Rentner der arithmetische Mittelwert ohne Berücksichtigung der Kinderärzte gebildet.


(Gültig ab 1. Januar 2000)

B 858. Zu Anlage 10 EKV (Impfvereinbarung)


Die Arbeitsgemeinschaft beschließt: "Die Feststellung Nr. 834 wird aufgehoben."

(Gültig ab 1. Januar 2000)


B 859. Zu Kapitel U Pauschalerstattungen der E-GO


Die Arbeitsgemeinschaft beschließt:
1. Neuaufnahme der Pauschalerstattung Nr. 7154:
7154* Pauschalerstattung der Kosten bei Durchführung eines medikamentös ausgelösten Schwangerschaftsabbruchs nach der Nr. 196 für den Bezug von Mifepreston . . . . . . . . . . . . . . . . . . 160,00 DM


2. Neuaufnahme einer Anmerkung hinter Nr. 7154:
Der Bezug von Mifepreston ist nur auf dem gesetzlich zulässigen Weg möglich.

(Gültig ab 1. November 1999)

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema