ArchivMedizin studieren2/2019252 000 ausländische Studierende: 16 000 mehr als ein Jahr zuvor und 6 000 mehr als in Frankreich

News

252 000 ausländische Studierende: 16 000 mehr als ein Jahr zuvor und 6 000 mehr als in Frankreich

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Deutschland ist dem Bericht „Wissenschaft weltoffen 2019“ des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD) und des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung zufolge das beliebteste nicht englischsprachige Gastland für Studierende.

Nach den USA, Großbritannien und Australien waren in Deutschland die meisten ausländischen Studenten eingeschrieben.

2016 haben fast

Anzeige

252 000

ausländische Studierende an deutschen Hochschulen studiert.

Das sind

16 000

mehr als ein Jahr zuvor und gut

6 000

mehr als in Frankreich, das als Studienland ebenfalls sehr beliebt ist.

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote