ArchivDeutsches Ärzteblatt5/2000DDR: Üble Bundesbürger

SPEKTRUM: Leserbriefe

DDR: Üble Bundesbürger

Dtsch Arztebl 2000; 97(5): A-216 / B-186 / C-174

Höver, Christian

Zu der Berichterstattung über Stasi-Aktivitäten:
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Wer mit wachen Augen des Abstands in der DDR gelebt hat, für den sind die Enthüllungen nicht neu.
Neu aber ist es, dass es in den alten Bundesländern circa 30 000 IMs als brave Bürger gab. Wer schreibt über diese üblen Bundesbürger einen Artikel, wer entschlüsselt diese? Darunter sind sicher auch Ärzte, wer zieht diese zur Verantwortung? . . .
Dr. med. Christian Höver, Am Danewend 7, 13125 Berlin-Karow
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema