ArchivDÄ-TitelSupplement: PerspektivenKardiologie 2/2019Xarelto ® 2,5 mg plus ASS: Neue ESC-Richtlinien

Supplement: Perspektiven der Kardiologie

Xarelto ® 2,5 mg plus ASS: Neue ESC-Richtlinien

Dtsch Arztebl 2019; 116(40): [41]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die klinische Praxisleitlinie der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (European Society of Cardiology, ESC) empfiehlt, bei Patienten mit chronischer koronarer Herzerkrankung (KHK) eine Behandlung mit der vaskulären Dosis von Xarelto (Rivaroxaban, 2,5 mg zweimal täglich) in Kombination mit niedrigdosierter Acetylsalicylsäure (einmal täglich) in Betracht zu ziehen. Eine weitere Praxisleitlinie zu Diabetes enthält ebenfalls eine solche Behandlungsempfehlung für Patienten mit Diabetes und arterieller Verschlusskrankheit in den unteren Extremitäten. Vor kurzem hatte eine neue Analyse gezeigt, dass besonders Patienten mit Hochrisikofaktoren am meisten von einem zweifachen Wirkungsansatz durch Rivaroxaban und ASS profitierten. Die Ergänzung von ASS mit einem weiteren antithrombotischen Medikament wie Xarelto in der vaskulären Dosierung wird nun empfohlen für Patienten mit einem hohen Risiko für ischämische Ereignisse, beispielsweise eine Mehrgefäß-KHK und mindestens einem der folgenden Risikofaktoren: periphere arterielle Verschlusskrankheit, erneuter Herzinfarkt, behandlungsbedürftiger Diabetes Typ 2 oder chronischer Nierenkrankheit.

Quelle: Bayer Vital GmbH, www.bayer.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema