PERSONALIEN

Aufgaben und Ämter

Dtsch Arztebl 2019; 116(41): A-1851 / B-1525 / C-1493

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Das Alexianer St. Josefs-Krankenhaus Potsdam hat am 1. Juli zwei Chefarztposten neu besetzt. Dr. med. Torsten Schulze (50) leitet die Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin. Er folgt auf Dr. med. Norbert Vogt (66), der sich nach 17-​jähriger Tätigkeit in den Ruhestand verabschiedete. Dr. med. Christian Frahm (53) ist neuer Leiter des Radiologischen Instituts. Sein Vorgänger, Dr. med. Bernd Kissig (65), trat nach fast 30-​jähriger Tätigkeit in den Ruhestand.

Prof. Dr. med. Joachim Rom (43) ist seit dem 1. Juli neuer Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des Klinikums Frankfurt Höchst. Er folgt Prof. Dr. med. Volker Möbus nach, der sich in den Ruhestand verabschiedete. Rom war zuletzt leitender Oberarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Universitätsklinik Heidelberg.

Dr. med. Thomas Schulze (48), Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, ist seit dem 1. Juli Ärztlicher Direktor des Diakonissenkrankenhauses Dessau. Er ist Nachfolger von Prof. Dr. med. Udo Rebmann (67), der in den Ruhestand trat.

Anzeige

Prof. Dr. med. Hendrik Streeck (42), Leiter des Instituts für HIV-Forschung der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen am Universitätsklinikum Essen, wurde zum neuen Vorsitzenden des Kuratoriums der Deutschen AIDS-Stiftung gewählt, das dessen Vorstand berät.

Prof. Dr. med. Stephan Willems (55) ist seit 1. Juli neuer Chefarzt der Kardiologie der Asklepios Klinik St. Georg in Hamburg und tritt damit die Nachfolge von Prof. Dr. med. Karl-Heinz Kuck (66) an. Willems leitete zuvor das Universitäre Herzzentrum der Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf.

Dr. med. Marlen Zurek (39) leitet seit dem 1. August die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum St. Georg in Leipzig. Sie ist Nachfolgerin von Prof. Dr. med. Michael Borte (66), der sich aus seiner leitenden Position zurückzieht, aber weiterhin Direktor des Immundefekt Zentrums Leipzig (IDCL) bleibt. Zurek ist bereits seit 14 Jahren am Klinikum tätig, seit 2017 als leitende Oberärztin des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema