ArchivDeutsches Ärzteblatt41/2019Randnotiz: Nüsse könnten schlankhalten

AKTUELL

Randnotiz: Nüsse könnten schlankhalten

Dtsch Arztebl 2019; 116(41): A-1805 / B-1493 / C-1465

Meyer, Rüdiger

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Nüsse gehören zwar zu den Nahrungsmitteln mit einer hohen Energiedichte, die vor allem dem hohen Gehalt von ungesättigten Fettsäuren zu verdanken ist. Trotzdem könnten sie eine Möglichkeit sein, die allmähliche Gewichtszunahme zu begrenzen, zu der es bei den meisten Menschen im Erwachsenenalter kommt und die schließlich zur Adipositas führt. Dies zeigt jetzt eine Auswertung von drei US-amerikanischen prospektiven Beobachtungsstudien (http://daebl.de/UE93). Bei den Teilnehmern der Health Professionals Follow-up Study und der Nurses Health Study I und II betrug die durchschnittliche Gewichtszunahme 320 Gramm pro Jahr. Das ist weniger als der US-Durchschnitt von 450 Gramm pro Jahr oder 18 Kilo in 40 Jahren. Die Auswertung von Deirdre Tobias von der Harvard T.H. Chan School of Public Health in Boston (übrigens finanziert von der Lobby der Nuss-Anbauer) ergab nun, dass ein häufiger Verzehr von Nüssen den Anstieg der jährlichen Gewichtszunahme begrenzte. Jede halbe Portion (14 g) mehr pro Tag war mit einer um 0,19 kg geringeren Gewichtszunahme in einem Vier-Jahres-Intervall verbunden. Walnüsse (minus 0,37 kg) und andere Baumnüsse (minus 0,36 kg) erzielten größere Wirkungen als Erdnüsse (minus 0,11 kg). Die Auswirkungen hingen stark davon ab, welche anderen Nahrungsmittel die Nüsse ersetzten – denn von einem zusätzlichen Verzehr ist sicherlich kein Vorteil zu erwarten. Den größten Effekt erzielten Personen, die Nüsse statt Pommes frites aßen (mehr als 2 kg auf vier Jahre), gefolgt von Kartoffelchips, rotem Fleisch und Wurstwaren (0,50 bis 0,7 kg auf vier Jahre).

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema