ArchivDeutsches Ärzteblatt44/2019Zertifizierte Fortbildung: Punkte sammeln

SCHLUSSPUNKT

Zertifizierte Fortbildung: Punkte sammeln

Schmedt, Michael

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Jeden Monat bietet das Deutsche Ärzteblatt eine zertifizierte Fortbildung an. Diese kann drei Monate unter cme.aerzteblatt.de bearbeitet werden. Dafür können jeweils drei cme-Punkte erworben werden.

Die Fortbildung läuft bis zum 10. November 2019. Foto: krisana/stock.adobe.com
Die Fortbildung läuft bis zum 10. November 2019. Foto: krisana/stock.adobe.com

Veränderungen der weiblichen Brust verursachen aufgrund der Häufigkeit des Mammakarzinoms bei Betroffenen Angst. Daher erfordern sie ein zielgerichtetes Vorgehen. Tatsächlich ist ursächlich nur bei 3 bis 6 Prozent der Frauen mit klinischer Symptomatik Brustkrebs die Ursache; bei der Mehrzahl liegt eine benigne Diagnose zugrunde.

www.aerzteblatt.de/19m565

Die Fortbildung läuft bis zum 6. Dezember 2019. Foto: Science Photo Library/Biophoto Associates
Die Fortbildung läuft bis zum 6. Dezember 2019. Foto: Science Photo Library/Biophoto Associates

In der täglichen Praxis werden alle ärztlichen Fachrichtungen häufig mit aktinischen Keratosen und Plattenepithelkarzinomen konfrontiert. In dem Beitrag stellen die Autoren die therapeutischen Möglichkeiten wie die chirurgische Entfernung, die Strahlentherapie oder Chemotherapie vor.

www.aerzteblatt.de/19m616

Die Fortbildung läuft bis zum 5. Januar 2020. Foto: ilovecoffeedesign/stock.adobe.com
Die Fortbildung läuft bis zum 5. Januar 2020. Foto: ilovecoffeedesign/stock.adobe.com

Die periphere Fazialisparese ist die häufigste Hirnnervenfunktionsstörung. Auf die idiopathische Form entfallen 60 bis 75 Prozent der Erkrankungen. Während der Schwangerschaft ist das Erkrankungsrisiko für Frauen womöglich erhöht und bei Kindern niedriger. Eine frühe Diagnose verbunden mit einem sofortigen Behandlungsbeginn kann die Prognose der Erkrankung verbessern.

www.aerzteblatt.de/19m692

Michael Schmedt

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote