ArchivDeutsches Ärzteblatt46/2019„Hier ist Pioniergeist gefragt!“

ÄRZTESTELLEN: Nachgefragt

„Hier ist Pioniergeist gefragt!“

Dtsch Arztebl 2019; 116(46): [4]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Interview mit Dr. med. Michael Bornheim, Klinikdirektor der privaten Spezialklinik Schloss Gracht, Erftstadt-Liblar

Herr Dr. Bornheim, die Spezialklinik Schloss Gracht hat unlängst ihren Betrieb aufgenommen. Was zeichnet sie aus?

Anzeige

In der Akutklinik mit 84 Betten und 25 tagesklinischen Plätzen für Menschen mit psychischen Erkrankungen bieten wir unseren Mitarbeitenden die Chance, in einem innovativen Start-up-Unternehmen mitzuarbeiten.

Welche Chancen sind das?

Jeder Mitarbeitende ist aufgefordert, Eigenverantwortung zu übernehmen, um seinen Arbeitsbereich zu etablieren und weiterzuentwickeln. Das erfordert hohen persönlichen Einsatz, Flexibilität und Teamgeist.

Geht es konkreter?

Vier Chefärztinnen und Chefärzte gestalten das leitliniengerechte Therapiekonzept. Sie bieten neben hochfrequenter Psychotherapie und modernster Pharmakotherapie weitere Therapieverfahren an. Zu den Besonderheiten gehören zum Beispiel die Sporttherapie in Kooperation mit der Sporthochschule Köln und dem Olympiastützpunkt Rheinland. Alle sind gefordert, unser Konzept täglich weiter zu gestalten.

Was macht die Klinik zu einem attraktiven Arbeitsplatz?

Wer den Wunsch nach festen Strukturen hat, kann sich bei uns darauf einlassen, diese Strukturen überhaupt erst zu etablieren – hier ist Pioniergeist gefragt! Im Vorfeld der Klinikeröffnung haben wir in zahlreichen Arbeitsgruppen Konzepte erarbeitet, die wir nun in die Klinikrealität überführen. Hier gilt es, ständig nachzusteuern, kritisch zu reflektieren und neue Ideen zu generieren.

Was sollten Ärztinnen und Ärzte mitbringen?

Kurze Wege, flache Hierarchien und flexible Entscheidungen ermöglichen es uns, rasch zu reagieren. Wer gestaltungswillig und entscheidungsfreudig ist, findet bei uns einen idealen Arbeitsplatz.

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.