ArchivDeutsches Ärzteblatt47/2019Diabetes: Parlamentarier wollen nationale Strategie entwickeln

AKTUELL

Diabetes: Parlamentarier wollen nationale Strategie entwickeln

Dtsch Arztebl 2019; 116(47): A-2163 / B-1771 / C-1731

Beerheide, Rebecca

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Ein nationaler Diabetesplan wurde schon häufiger angekündigt. Eine Einigung darüber gibt es bisher nicht. Foto: Photo Sesaon/stock.adobe.com
Ein nationaler Diabetesplan wurde schon häufiger angekündigt. Eine Einigung darüber gibt es bisher nicht. Foto: Photo Sesaon/stock.adobe.com

Der langjährige Ruf nach einer nationalen Diabetesstrategie ist im politischen Raum nicht ganz verhallt. Erwin Rüddel (CDU), Vorsitzender des Gesundheitsausschusses im Bundestag, kündigte jetzt an, dass eine Diabetesstrategie im Parlament entwickelt werde. „Ich bin mir sicher, dass wir das im nächsten Jahr schaffen – und nicht erst im Herbst“, sagte Rüddel bei einer Veranstaltung von Diabetes@Work. Er sehe positive Signale aus den Regierungsfraktionen. Auch der Bundestagsabgeordnete Dietrich Monstadt (CDU) hatte bei einer Veranstaltung des Bundesverbands Medizintechnologie darauf verwiesen, dass beim nationalen Diabetesplan zwischen den Gesundheitspolitikern weitgehend Konsens besteht. Es gebe noch Probleme bei den Zielen im Ernährungsbereich. Darüber scheine derzeit keine Einigung zwischen SPD und CDU möglich zu sein. Monstadt erklärte, ihm sei aber ein reduzierter Plan ohne Ernährungsabläufe wichtiger, als gar kein Plan. Das könne man sogar noch im laufenden Jahr hinbekommen. Wenn es in dieser Legislaturperiode zu einer Diabetesstrategie kommt, geht die Initiative von den Parlamentariern aus – und nicht von Ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU). Dieser hatte erklärt, er setze nicht auf Präventionsstrategien für einzelne Krankheitsbilder, sondern auf eine „gesamte Präventionsstrategie in allen Lebensbereichen mit dem Fokus auf Bewegung, Ernährung und Bildung.“ Er kündigte zudem an, das Präventionsgesetz weiterzuentwickeln. bee

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema