ArchivDeutsches Ärzteblatt48/2019Peek Acuity: Für Laien durchführbarer Sehtest

APPS

Peek Acuity: Für Laien durchführbarer Sehtest

Dtsch Arztebl 2019; 116(48): A-2254 / B-1846 / C-1794

Kahl, Kristin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: vege/ stock.adobe.com [m]
Foto: vege/ stock.adobe.com [m]

Mithilfe von Peek Acuity lässt sich die Sehschärfe von Testpersonen überprüfen. Sie ist insbesondere für die Anwendung in ärmeren Ländern konzipiert und bietet ein niedrigschwelliges Angebot, um Personen mit Sehschwäche zu identifizieren und zur weiteren Behandlung an einen Augenarzt zu verweisen.

Nutzende erhalten nach dem Download der App zunächst die Anweisung, ihr Gerät für den Test zu kalibrieren. Anschließend können sie auf der Hauptseite mit dem Sehtest beginnen. Dazu wird auf dem Bildschirm des Smartphones oder Tablets ein E angezeigt, von dem die Testpersonen angeben sollen, in welche Richtung es „offen“ ist. Die durchführende Person wischt auf dem Bildschirm entsprechend der angezeigten Richtung. Im Verlauf des Tests wird das E immer kleiner dargestellt. Anschließend wird ein Score der Sehstärke (LogMAR, Snellen metric, Snellen imperial) ermittelt.

Unter „See Simulation“ findet sich ein weiteres Feature der App – Nutzerinnen und Nutzer erhalten Einblick, wie Menschen mit Sehschwäche die Welt wahrnehmen. kk

Anzeige

Fazit: „Die App ist für den Einsatz in ärmeren Ländern konzipiert und läuft – vermutlich aufgrund der großen Marktabdeckung durch Android in diesen Ländern – derzeit nur auf Android-Geräten. Die Inhalte sind aufgrund der begrenzten Ressourcen des Herstellers derzeit ausschließlich auf Englisch verfügbar. Hier wären weitere Sprachen – beispielsweise Französisch, Spanisch oder Arabisch – wünschenswert.“

Zentrum für Telematik und Telemedizin (ZTG)


Anbieter: Peek Vision, Berkhamsted, acuity@peekvision.org

Datentransport: Kommunikation wird verschlüsselt via https.

Offline-Modus: Die App funktioniert auch ohne kontinuierliche Internetverbindung.

Registrierung: Eine Anmeldung via E-Mail ist nicht notwendig.

Kosten: Die App ist kostenfrei erhältlich.

ZTG-Prüfunterlagen: http://daebl.de/KY37

App im Google Play Store

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Themen:

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Serie Apps