ArchivDeutsches Ärzteblatt6/2000Begriffe für UAW standardisieren

SPEKTRUM: Nachrichten - Ausland

Begriffe für UAW standardisieren

WZ

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS GENF. Das "Council for International Organizations of Medical Sciences", in dem wissenschaftlich-
medizinische Nicht-Regierungsorganisationen zusammenarbeiten, fordert, die Begriffe für unerwünschte Arzneimittelwirkungen (UAW) international zu vereinheitlichen. Nur durch die Standardisierung von Begriffen könnten bei internationalen Arzneimittelstudien auftretende UAW von Prüfärzten mit unterschiedlichen Sprachen identisch interpretiert werden. Die Grenze zwischen bürokratischer Überregulierung und praxisnaher Standardisierung verlaufe allerdings unscharf. Der Rat wurde 1949 von der WHO und der UNESCO gegründet. WZ
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote