ArchivDeutsches Ärzteblatt49/2019Infektionstherapie: Erfolg zählt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Mit Interesse las ich, dass nun auch Therapien wie die Phagentherapie, welche zum Beispiel in Georgien schon seit Jahren mit Erfolg angewendet werden, Interesse in unserem Land gefunden haben. Auch andere osteuropäische Länder führen diese Therapien bereits durch. Hätte man sich nicht schon viel früher dafür öffnen sollen und den Kontakt zu anderen Länder eher knüpfen müssen, die mit anderen Therapien neben den Antibiotika Erfolg haben?

Ich freue mich, Ärzte aus Georgien kennengelernt zu haben, die mir bereits vor zehn Jahren von der Phagentherapie und den Erfolgen in ihrem Heimatland berichteten.

Man sollte gerade bei der Therapie von Infektionskrankheiten nicht auf die geografische Größe eines Landes achten, sondern auf die Größe ihres Erfolges in der Erforschung und Anwendung neuer Therapieoptionen.

Anzeige

Dr. med. Heidemarie Hingott, 58656 Hemer

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote