ArchivDeutsches Ärzteblatt50/2019Mein Kinder- und Jugendarzt: Erweitertes Gesundheitsprogramm für Kinder

APPS

Mein Kinder- und Jugendarzt: Erweitertes Gesundheitsprogramm für Kinder

Dtsch Arztebl 2019; 116(50): A-2364 / B-1937 / C-1880

Kahl, Kristin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: vege/ stock.adobe.com [m]
Foto: vege/ stock.adobe.com [m]

Die Praxis-App Mein Kinder- und Jugendarzt dient der Kommunikation zwischen Eltern sowie Jugendlichen und ihrem behandelnden Kinder- und Jugendarzt. Registrierte Ärztinnen und Ärzte können über die Suchfunktion in einer Liste ausgewählt werden. Haben Eltern sich in der App registriert, können sie ihr Kind anmelden und erhalten fortan persönliche Informationen vom behandelnden Kinder- und Jugendarzt.

Die Anwendung enthält auch eine Tagebuchfunktion, mit der die Beschwerdebilder Asthma, Rheuma, Kopfschmerz, Bauchschmerz und Schlaf dokumentiert werden können. Ein weiteres Feature ist die Videosprechstunde. Außerdem gibt es eine Erinnerungsfunktion, die auf Medikamente und weitere medizinische Maßnahmen hinweist. Schließlich bietet die App aktuelle Nachrichten und Artikel zu relevanten Themen der Kinder- und Jugendmedizin, die in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte herausgegeben werden. kk

Anzeige

Fazit: „Die App stellt vielfältige Funktionen bereit und unterstützt eine digitale Kommunikation mit den jeweiligen Kinder- und Jugendärzten. Eine klassische Arztsuche ist nicht vorgesehen, stattdessen sollen die behandelnden Ärzte auf die Anwendung hinweisen, sodass Nutzende sie anschließend in der Datenbank auswählen können. Die Tagebuchfunktion ist insgesamt hilfreich, wünschenswert wäre jedoch, wenn die App Erinnerungen an Tagebucheinträge senden würde.“

Zentrum für Telematik und Telemedizin (ZTG)


Anbieter: Monks Vertriebs GmbH, München, info@monks.de

Datentransport: Die Kommunikation wird verschlüsselt via https.

Offlinemodus: Eine Internetverbindung ist für einige Funktionen notwendig (Kommunikation mit der Arztpraxis beispielsweise).

Registrierung: Eine Anmeldung mit Namen, Telefonnummer, E-Mail und Kran­ken­ver­siche­rung ist notwendig.

Kosten: kostenfreie Version für Patienten; 13 bis 17 Euro/Monat für Ärzte, zusätzliche Kosten für Videosprechstunde

ZTG-Prüfunterlagen: http://daebl.de/HU78

App im iTunes-Store

App im Google Play Store

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Themen:

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Serie Apps