ArchivDeutsches Ärzteblatt6/2000Keine FCKW-haltigen Arzneimittel mehr

SPEKTRUM: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Keine FCKW-haltigen Arzneimittel mehr

Dtsch Arztebl 2000; 97(6): A-288 / B-247 / C-231

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS BERLIN. In Deutschland werden keine Neuzulassungen für FCKW-haltige Dosieraerosole mehr erteilt, die in der Asthmatherapie eingesetzt werden. Das hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) im "Bundesanzeiger" mitgeteilt.
Die BfArM-Entscheidung beruht auf der FCKW-Halon-Verbotsordnung von 1991. Diese sieht vor, die Verwendung ozonschichtschädigender Stoffe einzustellen, sobald Ersatzstoffe für FCKW-haltige Anwendungen auf dem Markt ausreichend verfügbar sind. Dies ist nach Darstellung des BfArM in Deutschland bei Medizinsprays nunmehr der Fall. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema