SPEKTRUM: Bücher

Sportmedizin

Dtsch Arztebl 2000; 97(7): A-343 / B-277 / C-260

Hollmann, Wildor; Hettinger, Theodor

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Lang erwartete Neuauflage
Wildor Hollmann, Theodor Hettinger unter Mitarbeit von Heiko K. Strüder: Sportmedizin. Grundlagen für Arbeit, Training und Präventivmedizin, 4., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage, Schattauer Verlag, Stuttgart, New York, 2000, 720 Seiten, 693 meist mehrfarbige Abbildungen, 101 Tabellen, gebunden, 198 DM
Seit fast zwei Jahren wird "die Bibel der Sportmedizin", wie das umfassende Werk von Hollmann und Hettinger in Fachkreisen bezeichnet wird, in einer Neuauflage erwartet. Der Zeitaufwand hat sich gelohnt. Die vierte, völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage liegt nunmehr vor. Wissenschaftlich fundiert, umfassend, dabei durchaus übersichtlich und klar gegliedert, werden alle medizinischen Aspekte des gesunden und kranken Menschen in der Bewegung beschrieben.
Das Buch ist weitaus mehr als ein normales Nachschlagewerk. Es spannt einen Bogen von den Grundbedingungen des Lebens über die Grundlagen von Physiologie, Stoffwechsel und Training bis hin zur weiter fortschreitenden Entwicklung der Medizin. Die Zukunft der sportmedizinischen Forschung, so heißt es zum Ende des Buches, wird vermutlich von drei Gebieten geprägt werden: Gehirnforschung, Genforschung und immunologischer Forschung.
Für die völlige Neugestaltung von Text und Abbildungen waren didaktische Gesichtspunkte maßgebend. Vor allem die gesundheitlichen Aspekte von Bewegung und Bewegungsmangel wurden stärker berücksichtigt. Ein umfangreiches Literatur- und Sachverzeichnis komplettieren die Neuauflage. Ein unverzichtbares Lehrbuch für Ärzte, Sportmediziner, Medizin- und Sportstudenten.
Ursula Petersen, Frechen

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema