ArchivDeutsches Ärzteblatt7/2000Krankenkassen: 16,2 Milliarden DM für die Verwaltung

SPEKTRUM: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Krankenkassen: 16,2 Milliarden DM für die Verwaltung

Dtsch Arztebl 2000; 97(7): A-346 / B-280 / C-263

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS BERLIN. 1998 gaben die gesetzlichen Krankenkassen 16,2 Milliarden DM für Verwaltungszwecke aus. 2,9 Milliarden DM davon wurden ihnen allerdings von anderen Zweigen der Sozialversicherung erstattet. Das geht aus der Antwort der Parlamentarischen Staatssekretärin Ulrike Mascher auf eine Anfrage des Bundestagsabgeordneten Hans-Joachim Fuchtel (CDU/CSU) hervor.
Die Haushaltspläne der Krankenkassen werden nicht veröffentlicht, sondern den Aufsichtsbehörden lediglich auf Verlangen vorgelegt. Deshalb liegen der Bundesregierung keine Ansätze für die Jahre 1999 und 2000 vor. Die Jahresrechnungsergebnisse werden dem Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium jeweils im Juni des Folgejahres zugeleitet. Nach Angaben von Mascher sind 70 Prozent der Verwaltungskosten Personalkosten. 22 Prozent werden für Sachmittel ausgegeben, sieben Prozent für "andere Verwaltungszwecke". EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema