VARIA: Wirtschaft - Aus Unternehmen

Inhalationstherapie

Dtsch Arztebl 2000; 97(7): A-392 / B-316 / C-296

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ein neues Inhalationsgerät, das auf dem Prinzip der Düsenverneblung basiert, bietet die Pari GmbH (Starnberg) an. Das Gerät "Pari Sole" produziert ein Aerosol mit groben Tröpfchen und hohem Output, das für eine optimale Befeuchtung der Atemwegsschleimhäute sorgt. Ein weiteres Merkmal des "Pari Sole" ist die fakultative Erwärmung des Aerosols. Bei eingeschalteter Verneblerheizung erreicht die Aerosoltemperatur mit circa 40 Grad Celsius plus/minus drei Grad Celsius etwa Körpertemperatur.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema