SUPPLEMENT: Perspektiven der Pneumologie & Allergologie

LABA/LAMA-Fixkombination: Ab sofort verfügbar

Dtsch Arztebl 2020; 117(7): [33]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Für die Therapie der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) steht ab sofort die LABA/LAMA-Fixkombination Bevespi Aerosphere® zur Verfügung. Das Dosier-Aerosol (pMDI) ist zugelassen für die bronchodilatatorische Erhaltungstherapie zur Symptomlinderung bei erwachsenen Patienten mit COPD. Erstmals wurden hier etablierte Wirkstoffe mit der innovativen Aerosphere Delivery Technology vereint, wodurch eine erhöhte Lungendeposition in den großen und kleinen Atemwegen im Vergleich zu herkömmlichen pMDIs (38 % vs. 10–20 %) erreicht wird. „In den Zulassungsstudien von Bevespi Aerosphere® sehen wir ganz deutlich, dass dieses Zusammenspiel bewährter Wirkstoffe – Glycopyrronium und Formoterol – und einer neuartigen Technologie positive Auswirkungen auf Lungenfunktion, Symptomatik und die gesundheitsbezogene Lebensqualität, verglichen mit Placebo und den Einzelsubstanzen Glycopyrronium oder Formoterol, bei Patienten mit mittelschwerer und schwerer COPD hat“, so Dr. Klaus Hinterding, Vice President Medical bei AstraZeneca Deutschland. Zudem liegen Langzeitdaten zu Sicherheit und Verträglichkeit über 52 Wochen vor.

Quelle: AstraZeneca GmbH, www.astrazeneca.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote