ArchivDeutsches Ärzteblatt7/2020Zertifizierte Fortbildung: Punkte sammeln

SCHLUSSPUNKT

Zertifizierte Fortbildung: Punkte sammeln

Dtsch Arztebl 2020; 117(7): [52]

Schmedt, Michael

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Jeden Monat bietet das Deutsche Ärzteblatt eine zertifizierte Fortbildung an. Diese kann drei Monate unter cme.aerzteblatt.de bearbeitet werden. Dafür können jeweils drei cme-Punkte erworben werden.

Akute Nierenschädigung

Die Fortbildung läuft bis zum 1. März 2020. Foto: picture alliance/ dieKLEINERT.de
Die Fortbildung läuft bis zum 1. März 2020. Foto: picture alliance/ dieKLEINERT.de
Anzeige

Patienten, die operiert werden müssen, sind zunehmend älter und häufig multimorbide. Eine unterschätzte perioperative Komplikation ist die akute Nierenschädigung. Bis zu 20 Prozent der hospitalisierten und bis zu 60 Prozent der Intensivpatienten entwickeln eine akute Nierenschädigung. Die Autoren zeigen auf, welche diagnostischen Möglichkeiten anhand neuer Biomarker bestehen.

http://daebl.de/DK41












Vitaminsubstitution im nichtkindlichen Bereich

Die Fortbildung läuft bis zum 29. März 2020. Foto: ugurhan/iStock
Die Fortbildung läuft bis zum 29. März 2020. Foto: ugurhan/iStock

Laut Nationaler Verzehrstudie sind die Deutschen bis auf Vitamin D und Folat ausreichend mit Vitaminen versorgt. Trotzdem substituieren viele Erwachsene Vitamine. Alexandra Jungert und Co-Autoren beleuchten die Vor- und Nachteile der Substitution und erläutern die Notwendigkeit in verschiedenen Lebenssituationen.

http://daebl.de/ZE32












Kindlicher Hüftschmerz

Die Fortbildung läuft bis zum 26. April 2020.
Die Fortbildung läuft bis zum 26. April 2020.

Der atraumatische kindliche Hüftschmerz ist eines der häufigsten Symptome, mit dem Pädiater, Orthopäden und Allgemeinmediziner konfrontiert werden. Ayla Yagdiran und Co-Autoren erläutern die Differenzialdiagnose und die altersadaptierte Therapie.

http://daebl.de/DM79

Michael Schmedt

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema