Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Wir danken den Kollegen Frille und Wirtz für ihre Stellungnahme zu unserem Beitrag zur Nachsorge bei Krebserkrankungen im Erwachsenenalter (1). Ein ideales Nachsorgekonzept für Patienten nach kompletter Resektion eines Lungenkarzinoms in frühen Stadien ist gegenwärtig nicht verfügbar, da große randomisierte Studien für diese Patientengruppe fehlen. Die Kollegen machen darauf aufmerksam, dass die Bedeutung der „low-dose“-Computertomografie im National Lung Screening Trial für das primäre Screening von Patienten mit dem Risikoprofil Nikotin (30 Packungsjahre) und Alter (55–75 Jahre) geprüft wurde und sich somit nicht einfach auf die Gruppe der Patienten mit resezierten Lungenkarzinomen übertragen lässt. Dies ist zweifelsfrei richtig. Es sprechen jedoch eine Reihe von Argumenten dafür, die Computertomografie in die Nachsorge zu integrieren:

  • Randomisierte Studien sind in dieser Patientengruppen zur Zeit nicht verfügbar und in den nächsten Jahren auch nicht zu erwarten.
  • Das Risiko, ein Rezidiv oder ein Zweitkarzinom zu entwickeln, ist in der Gruppe der am Lungenkarzinom operierten Patienten deutlich höher als in der im National Lung Screening Trial untersuchten Risikogruppe.
  • Andere internationale Leitlinien (European Society for Medical Oncology [ESMO], National Comprehensive Cancer Network [NCCN]) haben die Computertomografie in die Nachsorge aufgenommen (2, 3).
  • Eine kürzlich publizierte große Studie unterstreicht den Stellenwert der Computertomografie in der Nachsorge (4).

DOI: 10.3238/arztebl.2020.0145b

Für die Autoren
Prof. Dr. Ulrich Dührsen
Klinik für Hämatologie, Universitätsklinikum Essen
ulrich.duehrsen@uk-essen.de

Interessenkonflikt
Prof. Dührsen erklärt, dass kein Interessenkonflikt besteht.

1.
Dührsen U, Deppermann KM, Pox C, Holstege A: Evidence-based follow-up for adults with cancer. Dtsch Arztebl Int 2019; 116: 663–9 VOLLTEXT
2.
Postmus PE, Kerr KM, Oudkerk M, et al.: Early and locally advanced non-small-cell lung cancer (NSCLC): ESMO clinical practice guidelines for diagnosis, treatment and follow-up. Ann Oncol 2017; 28 (suppl 4): iv1–iv21 CrossRef MEDLINE
3.
NCCN Clinical Practice Guidelines in Oncology: Non-small cell lung cancer. Version 3.2018. https://oncolife.com.ua/doc/nccn/Non-Small_Cell_Lung_Cancer.pdf (last accessed on 18 November 2019).
4.
Mitchell J, Benamore R, Gleeson F, Belcher E: Computed tomography follow-up identifies radically treatable new primaries after resection for lung cancer. Eur J Cardiothorac Surg 2019 pii: ezz284. [Epub ahead of print] CrossRef MEDLINE
1.Dührsen U, Deppermann KM, Pox C, Holstege A: Evidence-based follow-up for adults with cancer. Dtsch Arztebl Int 2019; 116: 663–9 VOLLTEXT
2.Postmus PE, Kerr KM, Oudkerk M, et al.: Early and locally advanced non-small-cell lung cancer (NSCLC): ESMO clinical practice guidelines for diagnosis, treatment and follow-up. Ann Oncol 2017; 28 (suppl 4): iv1–iv21 CrossRef MEDLINE
3.NCCN Clinical Practice Guidelines in Oncology: Non-small cell lung cancer. Version 3.2018. https://oncolife.com.ua/doc/nccn/Non-Small_Cell_Lung_Cancer.pdf (last accessed on 18 November 2019).
4.Mitchell J, Benamore R, Gleeson F, Belcher E: Computed tomography follow-up identifies radically treatable new primaries after resection for lung cancer. Eur J Cardiothorac Surg 2019 pii: ezz284. [Epub ahead of print] CrossRef MEDLINE

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema