ArchivDeutsches Ärzteblatt9/2020Ischämietests: Zahlreiche neue Verfahren
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Zunächst war ich über den Artikel erfreut, da er das ungelöste Problem der Patienten mit Brustschmerzen zum Ausschluss einer koronaren Herzkrankheit (KHK) angeht, die sich bei Hausarzt, Kardiologen und in Notfallambulanzen vorstellen. Die aktuellen Änderungen der Leitlinien der ESC zu dieser Frage werden zwar aufgegriffen, aber dann lobbyiert der Beitrag im Wesentlichen die Aufnahme des Koronar-CT in den einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM). …

Für vorgelagerte primäre Ausschlussdiagnostik ist das Koronar-CT überdimensioniert. Es wäre schön gewesen, wenn stattdessen die zahlreichen neuen Verfahren für den Ausschluss einer KHK kritisch gewürdigt worden wären, wie zum Beispiel der Ausschluss durch akustische Verfahren, die in zahlreichen Studien ihre Qualität gezeigt haben und in Deutschland sowohl in klinischen Prüfungen als auch im praktischen Einsatz sind.

Dr. med. Steffen Wahler, 22391 Hamburg

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige