ArchivDeutsches Ärzteblatt PP3/2020Kampf gegen Tabakkonsum: Deutschland hinkt Europa hinterher

AKTUELL

Kampf gegen Tabakkonsum: Deutschland hinkt Europa hinterher

Bühring, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Tabakaußenwerbung ist in der Europäischen Union nur noch in Deutschland erlaubt. Foto: picture alliance/KEYSTONE
Tabakaußenwerbung ist in der Europäischen Union nur noch in Deutschland erlaubt. Foto: picture alliance/KEYSTONE

Im europäischen Vergleich der Maßnahmen zur Eindämmung des Tabakkonsums belegt Deutschland den letzten Platz. Das zeigt die „Europäische Tabakkontrollskala 2019“, die bei der „European Conference on Tobacco or Health“ vorgestellt wurde. Die Tabakkontrollskala ist eine Rangliste von 36 Ländern basierend auf Maßnahmen, die sie seit 2016 zur Verringerung des Rauchens in der Bevölkerung umgesetzt haben. Seit 2006 quantifiziert Luk Joossens von der Association of European Cancer Leagues (ECL) alle drei Jahre sechs Maßnahmen, die im Kampf gegen Tabakkonsum als wirksam eingestuft werden. Dazu zählen Tabaksteuererhöhungen, Rauchverbote, Aufklärungskampagnen, ein umfassendes Tabakwerbeverbot, Warnhinweise auf Tabakverpackungen und Unterstützung beim Rauchstopp. „Deutschland belegt in der Skala mit nur 40 Punkten den letzten Platz“, sagte Joossens. Auch weil es als einziges Land in Europa noch Außenwerbung für Tabakprodukte erlaubt. „Das versteht keiner in Europa“, sagte er. Großbritannien befindet sich an erster Stelle des Rankings (80 Punkte), gefolgt von Frankreich (74 Punkte) und Irland (73 Punkte). Die drei Spitzenreiter haben alle Tabakprodukte mit hohen Preisen beziehungsweise diese mit Steuererhöhungen belegt. Darüber hinaus verbieten sie Raucherräume und Rauchen an öffentlichen Orten ohne Ausnahme. Werbung für Tabakprodukte ist nicht erlaubt. PB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Deutsches Ärzteblatt plus
zum Thema

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema