ArchivDeutsches Ärzteblatt PP3/2020Therapeuten im Interview: Uwe Brittens Florilegium

BÜCHER

Therapeuten im Interview: Uwe Brittens Florilegium

Moser, Tilmann

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Der brillante Lektor und Publizist hat verdienstvoll mehrere Dialoge moderiert zwischen je zwei Experten für bestimmte therapeutische Fachrichtungen, um aus den Diskussionen neue Erkenntnisse und Präzisierungen der kontroversen oder sich ergänzenden Disziplinen zu gewinnen. In seinem neuen Buch in der Reihe „Psychotherapeutische Dialoge“ ist er ausgeschwärmt zu 23 mehr oder weniger prominenten Therapeuten, um sie zu befragen nach den Prinzipien und Besonderheiten ihres Hand- oder Seelenwerks. Die Interviews erschienen leicht verändert und gekürzt auch bereits in PP.

Zusammengekommen sind ebenso viele kurze Texte mit durchschnittlich sechs Seiten unterschiedlichen Niveaus, die dennoch alle lesenswert sind. Viele Störungsformen und seelische Krankheiten werden kurz umrissen, und Brittens kritisches Frageformat führt dazu, dass man viel Wesentliches erfährt. Die verschiedenen Strategien, Taktiken, Nachfrage- und Deutungsformen werden erklärt, Patiententypen und deren besondere Eignung, Leidensformen und Widerstandstechniken sind dargestellt und bereiten auf spezifische Bedürfnisse, Gefahren, Gründlichkeit der Prozesse vor, auch auf die psychischen Besonderheiten mancher Therapeuten: zwischen aktiv Drängenden und geduldig Wartenden mit ihren Durchschnittslängen der Behandlungen und den Formen der Beendigung der Kur. Männliche und weibliche Therapeuten verfügen über ihre je verschiedenen Eigenarten, Themenschwerpunkte und Erfolgsaussichten mit diesen. Die Unterschiede zwischen Beratung, Kurz-, Stütz- und Langzeittherapie werden deutlich samt der Schwierigkeiten der Einbeziehung von Angehörigen auch bei zunächst als Einzeltherapie begonnenen Behandlungen. Kurz: ein bunter Strauß von wichtigen Formen des seelischen Heilens. Tilmann Moser

Anzeige

Uwe Britten (Hrsg.): Herausforderungen der Psychotherapie. 23 Therapeutinnen und Therapeuten im Interview. Psychosozial-Verlag, Gießen 2019, 153 Seiten, kartoniert, 19,90 Euro

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema